Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde

Unsere Tiere


Hier finden sie Informationen - soweit sie uns bekannt sind -
über die Hunde, die im Moment bei uns leben.


In einem anderen Umfeld - bei Ihnen Zuhause zum Beispiel - mag das anders sein - daher sind diese Informationen unverbindlich und beruhen teilweise auch nur auf den Informationen, die wir von den Vorbesitzern erhalten konnten.
____________________________________________________________________________________________

Hunde aus dem Tierheim Iserlohn werden in Iserlohn -auf Antrag- drei Jahre von der Hundesteuer befreit! Dies gilt nicht für Hunde die aus dem Ausland stammen.

______________________________________________________________________

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in der Regel Welpen und Junghunde nicht gern in unerfahrene Familien mit kleinen Kindern vermitteln. Wir haben wiederholt die Erfahrung machen müssen, dass Eltern den Aufwand für die gleichzeitige Erziehung ihres Kindes und des jungen Hundes oft unterschätzen. Kommt der falsch oder gar nicht erzogene Hund dann zu uns zurück, findet er umso schwerer ein passendes Zuhause. Daher empfehlen wir hundeunerfahrenen Eltern mit Kleinkindern, sich lieber für einen etwas älteren, bereits "fertigen" Hund zu entscheiden.


Besuchen Sie uns auch auf facebook


Balu
Notfall der Woche


Unser Balou versteht so langsam die Welt überhaupt nicht mehr, er ist traurig, zieht sich zurück, nimmt ab und gibt sich langsam auf. Wir möchten dabei nicht weiter zusehen, aber was bleibt uns anderes übrig?!
Er kam mit seinen 9 Jahren zu uns, da sein Besitzer verstarb und die zurückgebliebe Frau ihm körperlich nicht gewachsen war und sich somit nicht alleine um ihn kümmern konnte. Eine andere Lösung gab es in der Familie leider nicht, da Balou nie gelernt hat alleine zu bleiben weil er es nie musste. Er war immer überall mit dabei. Wir suchen ganz dringend eine Stelle für unser Riesenbaby, da seine Uhr bereits zu ticken begonnen hat. Bevorzugt ist ein Einzelplatz, bei dem er ohne alleine sein zu müssen, in Ruhe noch etwas alt werden kann und die ganze Aufmerksamkeit für sich genießen darf. Hier würden wir uns auch ein rüstiges Rentnerpaar gut vorstellen können, sie sollten ihm aber körperlich gewachsen sein. Der Aufenthalt im Tierheim darf nicht seine Ende sein....

Senta
Der traurigste Notfall der Woche


Das ist zur Zeit die ärmste Seele in unserem Tierheim . Senta, jahrelang musste sie als Zuchtmaschine herhalten, artgerecht versorgt?! -naja....
Ungepflegt vom Fell her, ein Riesentumor zwischen den Vorderläufen, Richtung Brustkorb, und nun bei uns. Rausgeholt aus dieser schlechten Haltung. Sie ist schon 14 Jahre, wir wissen nicht wie lange sie noch hat, aber genau diese Zeit soll sie genießen, soll liebe, Geborgenheit und Wärme spüren dürfen. Ob ihr Tumor noch operabel ist, wird jetzt kurzfristig abgeklärt. Nichts desto trotz, wir wünschen uns ein Plätzchen für sie, indem sie ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und vergessen kann. Wer hilft ihr dabei, diesen einen letzten Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen? Vielleicht auch als Dauerpflegestelle?

Eric


Unser Eric hat sich erschreckender Weise schon richtig mit dem Tierheim arrangiert. Ja tatsächlich, er scheint die Hoffnung auf ein eigenes Zuhause bereits aufgegeben zu haben. Eric ist ca. 6 Jahre jung und ein Terrier durch und durch. Er zeigt ganz deutlich was er will und was nicht. Wir suchen für ihn erfahrene Menschen, die bereit sind ihm liebevoll und geduldig seine Grenzen aufzuzeigen. Terrierfreunde, wo seid ihr?

Noch 2 coole Typen suchen ein Zuhause



Da sind sie noch, die letzten beiden Mädels aus der 9 er Runde....
Wer also noch Interesse an einem süßen, faltigen Kampfschmuser hat, sollte sich schnell bei uns im Tierheim melden. Sie wurden am 5.3.2017 geboren und sind liebevoll in einer Pflegestelle herangewachsen. Sicher müssen die Halter einige Auflagen erfüllen, aber das tut man doch gerne um so einen treuen Gefährten an seiner Seite zu haben.

Was die Interessenten vorab wissen sollten:
Die Mutter der Kleinen ist rassebedingt nach dem § 3 LHundG NRW eingestuft, was bedeutet, dass auch die zukünftigen Besitzer die Auflagen zum Halten dieser Hunde erfüllen müssen.
( Sachkundenachweis: nachzuweisen durch Vorlage einer Sachkundebescheinigung des amtlichen Tierarztes.
Die Sachkunde ist auch von jeder zu benennenden Aufsichtsperson, die den Hund neben dem Hundehalter führt, beizubringen.) Einige anderen Auflagen, wie die ausbruchssichere Unterbringung, das heißt ein dementsprechend gesicherter, eingezäunter Garten kommt ebenfalls hinzu.
Wer Interesse an einem dieser Wonneproppen hat, sollte vorab zu den Öffnungszeiten zu uns ins Tierheim kommen und einen Intetessentenbogen ausfüllen. Die Welpen sind mit ihrer Mutter in einer Pflegestelle und können nach Absprache mit uns auch dort kennengelernt werden.

Der erforderliche Nachweis kann in der Tierheim eigenen Hundeschule erworben werden.

Baxter


Baxter heisst unser wunderhüsche, 2jährige, Staff-Mix-Rüde. Er wurde abgegeben da seine Familie nicht mehr mit ihm zurecht kam. Baxter ist in seiner Pflegelphase und sucht nun Menschen, welche ihn freundlich aber konsequent erziehen. Er versteht sich mit suveränen Hündinnen und hat zuvor mit Katzen zusammen gelebt.

Lina


Lina wurde als junger Hund vor 9 Jahren von uns vermittelt und nun schweren Herzens abgegeben da sie sich einfach nicht mit dem Nachwuchs der Familie arrangieren konnte. Sie ist eine sehr aufgeweckte Hündin welche kein Spass versteht wenn es um ihr Futter geht. Sie hat in ihrem Leben bereits viel gelernt und kann problemlos einige Stunden allein sein, ist stubenrein, fährt gerne im Auto mit und beherrscht die Grundkommandos. Mit Rüden versteht sie sich blendend, wobei sie immer gerne die Chefin sein möchte. Lina wartet schon auf ihre neue Familie, in der sie tolle Ausflüge erleben darf, artgerecht sowohl mit Kopfarbeit als auch körperlich ausgelastet wird und viele Schmuseeinheiten genießen darf.

Beethoven


Beethoven sucht noch immer sein zuhause. Er ist gerade ein Jahr alt, weiß aber rassebedingt genau, was seine Aufgabe ist, denn der Bernhadiner kommt schon stark bei ihm durch. Er neigt dazu seine Menschen zu beschützen. Wir suchen rasseerfahrene Menschen, die ihn auszulasten wissen und auch dementsprechend mit ihm arbeiten. Er ist absolut verträglich mit anderen Hunden und kennt auch Katzen. Wenn er zu einem vorhandenen Hund vermittelt würde, sollte dieser nicht all zu klein sein, da er sonst vom sanften Riesen überrannt werden könnte.

Johnny


Unser 3-jähriger Johnny ist ein Kangal-Mix wie er im Buche steht. Durch wie viele Hände der stattliche Rüde bisher gereicht wurde wissen wir nicht. Zu uns kam er, da er völlig unüberlegt mal eben so angeschafft wurde und in einer viel zu kleinen Mietwohnung total unzufrieden war. Kangals werden in ihrer Heimat recht achtlos behandelt, kennen weder menschliche Zuwendung noch Ausbildung. Sie werden ausschließlich als Arbeitstiere genutzt. Sie sind selbstbewusst, intelligent und anpassungsfähig. Ausgewachsen ist der Kangal mit etwa zweieinhalb Jahren, doch seine volle Reife erreicht er erst mit vier Jahren. Nicht wenige Halter sind erstaunt und meistens unvorbereitet auf die drastische Veränderung seines Wesens, die mit etwa eineinhalb Jahren eintritt. Trotz allem ist der Kangal ein sensibler Hund und braucht lange um die Zuneigung, die er erfährt, auch anzunehmen. Diese Riesen genießen für eine kurze Zeit Aufmerksamkeiten, ziehen sich dann aber sehr schnell wieder zurück, um ihrer liebsten Beschäftigung nachzugehen: dem Wachdienst. Die meisten Menschen, die ihr Leben Seite an Seite mit einem Kangal verbringen, schaffen sich immer wieder einen an. Für den imposanten Jonny suchen wir Menschen mit Haus und Grundstück. Familienanschluss sollte selbstverständlich sein.

Lassie


Unser ganz besonderes Sorgenkind ist unsere Lassie. Sie ist ca 10 Jahre alt und ein ziemlich eigensinniges Mädel. Sie kam in einem absolut schlechtem Zustand als Fundtier zu uns. Lange Krallen mit denen sie kaum laufen konnte, dazu Gesäugetumore die deutlich zu sehen waren. Eine Milchleiste wurde bereits operiert und ist gut abgeheilt. Lassie sucht sich ihre Menschen aus, zeigt ganz deutlich wenn sie etwas nicht möchte. Wir suchen geduldige, verständnisvolle Menschen, die sie liebevoll in ihre Schranken weisen und sie so nehmen wie sie ist.

Leif


Leif wurde in seinem bisherigen Leben oft von anderen Hunden gemobbt. Trotz all dieser Erlebnisse ist er ein wahrer Schatz und versteht sich mit allen Vierbeinern blendend. Er lebt momentan in einer Pflegestelle mit Kindern, mehreren Hunden und Katzen zusammen. Leif trotz nur so vor Energie und ist voller Tatendrang. Er ist ein junger, ca. einjähriger, sehr aktiver, Labrador-Mix-Rüde. Für ihn wünschen wir uns eine fitte Familie, welche viel mit ihm unternehmen werden. Auch den Besuch der einer Hundeschule würde ihm gut tun, denn er ist sehr interessiert, Kontakt zu anderen Hunden aufzunehmen.

Flowy


Flowy ist ein Labrador auf Dackelbeinen. Der 2009 geborene liebenswerte Kerl kommt mit Menschen sehr gut zurecht. Hündinnen liebt er über alles, bei Rüden kommt es ganz darauf an, kommt man ihm freundlich entgegen, ist es in der Regel kein Problem, jedoch auf pöbeln springt er gleichermaßen an. Er ist kastriert, läuft ganz gut an der Leine und sucht ein Zuhause mit viel Aufmerksamkeit und ausgiebigen Spaziergängen.

Bambi


Bambi heißt dieser schwarz weisse tolle Bursche. Ja, er ist etwas zu dick, nicht zu faul zu laufen, aber daran hat es in den letzten Monaten gehapert. Er wurde 2008 geboren, ist ein freundlicher Vertreter und kommt mit allen weiblichen Hunden auf Anhieb klar, bei Rüden bedarf es einer kennenlernphase. Er kann gerne zu etwas älteren Menschen, da auch Bambi eher ruhigere Tage als turbolente mag. Wer möchte ihn kennen lernen?

Barku


Barku kam auf tragische Art und Weise zu uns. Sein Besitzer lag im sterben und niemand konnte den 4jährigen Rüden übernehmen. Barku hing sehr an seinem Herrchen und leidet nun sehr im Tierheim. Hier werden Menschen mit Hundeverstand gesucht. Hündinnen findet Barku ganz klasse.

Balthazar


Ich wurde 2007 geboren und bin jetzt schon so lange im Tierheim. Dabei bin ich eigentlich ein ganz toller Bursche: Ich beherrsche die Grundkommandos, renne, schwimme und spiele gern. Und ich bin ein richtiger Kuschelbär. Auto fahren und an der Leine laufen klappt auch problemlos.
Warum ich trotzdem noch hier sitze? Ich hasse Katzen. Ehrlich, ich hasse sie! Und ich beschütze meine Menschen und mein Zuhause. Vor Einbrechern und Gaunern, aber manchmal leider vor eurem Besuch. Ich bin da wohl etwas übereifrig...
Deswegen ist es ganz wichtig, dass meine Menschen hundeerfahren sind und mir klare Grenzen setzen. Wenn ihr bei Begegnungen mit neuen Menschen aufmerksam seid, lassen sich meine Übersprungshandlungen gut unterbinden.
Und wenn ich jemanden erst mal kenne, bin ich ein toller, verschmuster Kerl! Bitte gebt mir doch eine Chance!
Meine Paten heißen Rainer & Sascha. Sie stellen mich euch gern bei einem gemeinsamen Spaziergang vor.

Rainer: 0170 9243365 • Sascha: 0176 44471263

Nala


Nala heißt die 11-jährige Schäferhunddame die bei uns am Tierheimtor angebunden war. Sie hatte eine Kopfschiefhaltung durch eine massive Ohrenentzündung, die jetzt aber behandelt und abgeheilt ist. Die arme Nala ist eine völlig unkomplizierte und genügsame Maus. Nala kennt viele Kommandos, ist stubenrein und kann auch einige Zeit alleine bleiben. Außerdem versteht sie sich gut mit Rüden und begegnet auch allen Kindern stets freundlich. Für ihren Lebensabend wünschen wir uns eher einen ruhigen Haushalt.

Mylo


Mylo ist ein reinrassiger Appenzeller Sennenhund und wurde 2012 geboren. Er passte nicht mehr ins Familienbild und kam so als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Leider ist er von der Situation und dem Alltag im Tierheim sehr gestresst und wollte in den ersten Tagen weder fressen, noch Kontakt zulassen. Nette Gassigänger gaben ihm die Zeit die er brauchte um Vertrauen zu fassen und gehen seither täglich mit ihm spazieren. Er kommt sehr gut mit Hündinnen zurecht, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Mylo braucht geduldige, einfühlsame Menschen. Er muss Vertrauen aufbauen können und wird dann zum tollen Begleiter. Mittlerweile vertraut er seinen Gassigängern und frisst auch Gott sei dank wieder. Das Zuhause fehlt leider noch.

Cassie


Cassie musste in ihrer Vergangenheit ums Überleben kämpfen, an ihren Narben deutlich erkennbar, zudem ist ein Schlitz in ihrer Nase sichtbar. Nun soll sie endlich die Sonnenseiten eines Hundelebens erfahren. Sie ist gerade mal ca.14 Monate jung, neugierig, verspielt und aufgeschlossen. Sie möchte all das nachholen was sie in ihrer Jugend verpasst hat und befindet sich gerade mitten in der Pubertät. Für Cassie wünschen wir uns eine aktive, geduldige Familie welche bereit sind ihr liebevoll und konsequent das Hunde 1 mal 1 beizubringen.

Tomasa


Tomasa ist mit ihren knapp 5 Jahren einfach ein liebes Wesen und auch ideal für Hundeanfänger und Familien mit Kindern geeignet. Sie leidet stark unter der geringen Aufmerksamkeit, die sie bekommt. Sie macht einen richtigen Freudentanz, wenn sich jemand ihrem Zwinger nähert und für sie die Chance auf eine kleine Runde rennen besteht. Nachdem sie sich 1-2 Runden ausgetobt hat, bleibt sie ganz nah beim Menschen und sucht richtig den Körperkontakt. Am liebsten drückt sie ihrem Gegenüber ihre Pfote in die Hand als möchte sie die Person anbetteln, dass man sie doch endlich mitnehmen und ihr ein Zuhause schenken würde. Auch mit Artgenossen versteht sie sich blendend.

Renia


Renia ist eine kleine, zarte, einjährige Hundedame, welche in ihrem bisherigen Leben viel verpasst hat. Sie ist in vielen Situationen noch sehr unsicher und vorsichtig. Sie braucht nun Menschen, welche ihr liebevoll zeigen, dass ihr nix passiert und dass sie keine Angst haben muss. Sie lernt fleissig, aber um richtig anzukommen, fehlt ihr einfach noch ein Zuhause. Ein suveräner Ersthund würde ihr mit Sicherheit gut tun. Wer mag sich Renia annehmen?

Toby


Klein-Toby wurde einst mit einem Trümmerbruch in seinem Hinterbein gefunden. Er wurde umgehend tierärztlich versorgt und leider musste man ihm sein rechtes Hinterbein amputieren, da es nicht mehr zu retten war. Trotz seines Handicaps geht es ihm aber prächtig und er lässt sich die Freude am Leben nicht nehmen. Toby ist etwa 5 Jahre alt und 45cm groß. Er ist einfach ein Traumhund, er ist immer freundlich zu allen Lebewesen die ihm begegnen. Ob Hund oder Mensch, er findet alle toll. Da Toby auch Kinder über alles liebt, können wir uns auch gut vorstellen ihn in eine Familie mit Kindern zu vermitteln. Der süße Hundebub hat so viel Liebe zu verschenken und sucht einfach nur eine tolle Familie, die seine Liebe annimmt und ihm ebenso viel Liebe entgegenbringt. Wir wünschen uns für Toby eine Familie, die ihn so akzeptiert wie er ist und ihm das Leben schenkt, das er sich so sehr verdient. Er kann trotz seiner 3 Beine ein ganz normales Hundeleben führen. Seine Behinderung beeinträchtigt ihn nicht und er hat keine Schmerzen. Er freut sich auf schöne Spaziergänge, auf Ausflüge mit der Familie und einfach gemeinsames kuscheln Zuhause. Toby hat lediglich einen kleinen Schönheitsfehler, aber ist er deswegen weniger wert? Wer gibt ihm eine Chance?

Betty


Betty, die 10 jährige Hündin, auch aus nicht artgerechter Haltung befreit, ist mit Artgenossen gut verträglich und möchte nicht länger im Tierheim bleiben. Sie liebt Spaziergänge und auch jegliche Art von Aufmerksamkeit. Betty kann gut an der Leine gehen, ist sehr aufmerksam und aufgeschlossen. Wer der tollen Hündin die Chance auf viel liebe und Zuneigung, sowie regelmäßige Spaziergänge bieten möchte, ist zu den Öffnungszeiten herzlich willkommen.

Tessa


Tessa ist unsere 7 jährige Dsh-Mix-Hündin, die ebenfalls noch auf der Suche nach ihrem Zuhause ist. Sie kommt sehr gut mit Artgenossen zurecht und ist auch sehr freundlich zu allen Menschen. Tessa liebt Spaziergänge jeglicher Art und genießt es wenn man ihr volle Aufmerksamkeit schenkt. Gerne kann sie auch zu einem vorhanden Hund und auch in eine Familie.

Sonia


Sonia ist unsere 8 jährige, aber noch richtig flotte Dackelmix- Dame. Sie ist immer gut gelaunt, stubenrein, kommt mit den meisten anderen Hunden gut zurecht und möchte einfach nur laufen. Sonia geht gut an der Leine und kennt auch einige Grundkommandos. Sie kennt auch Katzen , muss jedoch nicht unbedingt in einem Haushalt mit ihnen leben. Kinder und auch Erwachsene sind für sie keinerlei Problem, sie möchte jedem Menschen einfach nur gefallen.

Jo-Jo


Da hat ihn wohl etwas die Sonne geblendet, unseren kleinen, quirligen Jo-Jo, so haben wir ihn getauft. Er kam einst als Fundhund zu uns, einige dachten ihn erkannt zu haben, eine Spur führte sogar nach Belgien. Leider konnten wir den richtigen Besitzer nie finden und würden uns wünschen, dass der kleine Flummi ein eigenes Zuhause bekommt. Jo-Jo versteht sich gut mit allen Hunden, ist aufgeweckt und ringt förmlich um Streicheleinheiten. Wir schätzen ihn auf ca. 2 Jahre und denken dass er in einer aktiven Familie gut aufgehoben wäre. Lernt ihn doch einfach mal selber kennen, unseren kleinen Prinz Charming.

Maya


Wir haben Maya aus dem Tierheim übernommen, sie ist als Pflegehund bei uns. Leider kann sie nicht bei uns bleiben. Wenn wir nicht ein passendes Zuhause (oder eine neue Pflegestelle) für sie finden, muss sie zurück ins Tierheim, was für Maya als sehr unsicherer Hund eine Katastrophe wäre. Maya kam als Welpe zusammen mit Ihrer Mutter und Ihrem Bruder aus Rumänien. Sie ist jetzt (Januar 2017) ca. 14 Monate alt.
Sie hat sicherlich - vor allem mit Männern - schlechte Erfahrungen gemacht, denn sie ist Fremden gegenüber sehr misstrauisch und möchte nicht angefasst oder gestreichelt werden. Wird das ignoriert, knurrt und bellt sie und würde auch schnappen. Wenn man sie nicht beachtet, ist es kein Problem. In "engen" Situationen (z.B. Wochenmarkt) trägt sie vorsorglich einen Maulkorb, welchen sie sich problemlos aufziehen lässt.
Sie hat nur eine wirkliche Vertrauensperson, an dieser hängt Sie aber mit Herz und Seele und weicht ihr kaum von der Seite!
Mit anderen Hunden versteht sie sich prima, daher würden wir uns für Maya einen Platz als Zweithund bei einer Einzelperson wünschen! Maya ist stubenrein, leinenführig und besucht eine Hundeschule. Wer überlegt, sich einen Zweithund zuzulegen?

Chicco


Unser kleiner Chicco ist das beste Beispiel, was passieren kann, wenn man sich völlig unüberlegt einen Hund anschafft. Er kam als Welpe in seine Familie und war von nun an auf sich allein gestellt. Niemand bot sich ihm als schützende Bezugsperson, als er doch noch die grosse, weite Welt kennenlernen musste und zeigte ihm was richtig und was falsch ist. Er war in seinen bisherigen 5 Lebensjahren ganz sicher häufig mit vielerlei Situationen überfordert und reagierte ganz nach dem Motto, dass Angriff die beste Verteidigung sei. Schliesslich gab man ihn bei uns ab, da man keine Zeit mehr für ihn hatte. Nun darf dieser arme Fratz das ausbaden, was seine Menschen versagt haben. Hier werden nun besonders geduldige Menschen mit Sachverstand gesucht, welche ihm Step by Step zeigen, dass er seinen Menschen vertrauen kann, sich in unklaren Situationen an sie lehnen kann und dass man im Team noch viel stärker ist. Wir sind uns sicher, dass Chicco viel Spaß am lernen haben wird und schnell begreift, dass es so doch viel einfacher im Leben eines Hundes sein kann.

Phira


Phira, unsere kleine Prinzessin. Sie sass die ersten Tage völlig verstört in ihrem Zwinger und liess niemanden an sich heran. Nach einiger Zeit gelang es einer Mitarbeiterin, Vertrauen zu ihr aufzubauen. Schnell entschloss man sich, Phiri in die Aufenthaltsküche umzusiedeln, damit sie ab sofort genügend Menschenkontakt hat. Inwzischen hat sie sich richtig gut in „ihrer“ Küche eingelebt und entscheidet gerne selbst, wer rein darf und wer nicht. Es gibt eine handvoll Menschen, denen sie bedienungslos vertraut, alles andere wird erstmal wie wild verbellt und angeknurrt. Wir wünschen uns wirklich dringend Menschen mit sachverstand, Menschen, welche bereit sind mit ihr zu arbeiten und ihr zu zeigen, dass man keine Angst haben muss. Phira würde wohl gerne alleinige Prinzessin in ihrem neuen Zuhause sein.

Donja


Donja, unsere Omi gibt sich langsam auf! Sie musste sich bereits ihr ganzes Leben durchkämpfen und durfte niemals erfahren wie toll es doch sein mag, ein eigenes Zuhause zu haben. Sie hatte bereits mehrere Schutzengel, so wäre sie im vergangenen Jahr fast an einer Magendrehung gestorben. Immer wieder hat sie sich aufgerafft und gekämpft, weil sie Leben wollte. Sie hat es bis in unser Tierheim geschafft und wartet nun schon fast ein ganzes Jahr bei uns. Donja braucht ein wenig Zeit, um Menschen zu Vertrauen, sie ist anfangs etwas Misstrauisch und vorsichtig, doch wenn man erstmal ihr Vertrauen gewonnen hat, ist sie ein wahrer Schatz. Im Tierheim zeigt sie sich leider immer gestresst und aufgekratzt, daher gehen alle Leute einfach an ihr vorbei. Dabei ist es doch nur ein Schrei um Hilfe! Bitte helft mir und holt mich hier raus! Sie ist an einem Punkt angekommen, wo sie nicht mehr mag. Sie wird von Tag zu Tag trauriger und will auch nicht mehr so richtig mit ihren Paten spazieren gehen. Da Donja mindestens schon 13 Jahre alt ist, haben wir Angst, dass sie im Tierheim sterben wird. Gibt es nicht irgendwo da draussen Menschen, welche ihr, als alleinige Prinzessin, einen schönen Lebensabend machen können???

Lotte (bereits vermittelt) & Else



Lotte und Else heißen unsere bezaubernden Nachwuchs-Bernhardiner. Die beiden sind ca. 4 Monate alt und halten gerade ihre Pflegestelle auf Trapp. Dort leben sie mit einer Hündin zusammen und sind altersentsprechend aufgeweckt und abenteuerlustig.
Die beiden lernen dort bereits an der Leine zu laufen und sogar „Sitz“ klappt schon ganz gut. Nun suchen sie aber ein eigenes Für-Immer-Zuhause, in dem sie die Welt kennen lernen dürfen.
Bernhardiner sind ausgezeichnete Familienhunde und sind eher gemütlich unterwegs. Obwohl sie natürlich wie jeder Hund ausgelastet werden wollen, werden sie keine Langstreckenläufer werden. Ihre Mama ist für einen Bernhardiner eher klein geraten, der Papa ist unbekannt. Die beiden Damen wiegen schon jetzt 16kg und werden sicherlich einmal große, fellige Familien- und Freizeitpartner.

Hanni


Labrador-Mix-Hündin, geb. 24.06.2004

Die sensible Hanni kam im September 2009 aus Hemer-Ihmert zu uns. Ihre Besitzer hatten wohl nicht mehr so richtig Zeit und Lust auf sie. Hanni ist laut Angaben ihrer ehemaligen Besitzer mit Katzen gut verträglich. Sie ist ein absoluter "Frauenhund" und würde gut zu einer alleinstehenden Dame passen. Hanni baut zu ihrer Bezugsperson eine starke Bindung auf. Weiß man damit umzugehen, hat man mit Hanni einen absolut zuverlässigen, treuen Begleiter an seiner Seite. Besucher sollten sie allerdings einfach links liegen lassen. Sie möchte von Fremden nicht angefasst oder beschmust werden (eigentlich verständlich).

Max


Max ist ein 8 Jahre junger, sehr liebevoller Bursche. Er kommt sehr gut mit Artgenossen und auch Kindern aus. Er liebt lange, ausgiebige Spaziergänge und genießt jegliche Art von Aufmerksamkeit, gerade wenn es um Streicheleinheiten geht. Max liebt das Wasser und geht auch sehr gerne Schwimmen. Während der Spaziergänge hält er sein Augenmerk immer darauf, das seine Menschen auch in seiner Nähe sind.

Scott


Das ist der tolle Scott....Mit seinen 5 Jahren ist er genauso aktiv wie ein 1 jähriger, er liebt es zu toben, zu rennen, geht gerne schwimmen, läuft super am Fahrrad und ist freundlich zu Allem und Jedem. Er ist nicht so groß wie er auf den Bildern aussieht, eher ein mittelgroßer Geselle. Scott kann jederzeit zu den Öffnungszeiten bei uns im Tierheim kennengelernt werden. Er freut sich schon auf euren Besuch.

Tierheimhunde in Pflegestellen

Rosa


Hallo zusammen, ich bin Rosa, eine 2 jährige Mischlingsdame und der absolute Anfängerhund. Ich gebe nicht an, wenn ich sage: ich bin total toll!
Nein, das ist so. Ich mag andere Hunde, kenne Katzen und auch Kinder. Ich bin bereit noch vieles zu lernen, habe auch Spaß daran. Ach, stubenrein bin ich schon. Wer mich kennenlernen möchte, fragt im Tierheim nach Frau Zumbusch, die wiederum stellt dann gerne den Kontakt zur Pflegestelle her, in der ich zur Zeit lebe. Ich freu mich schon auf euch.

Oita


Oita, alias Wolke ist eine 3 jährige Hündin, die mit allem und jedem zurecht kommt. Sie kennt andere Hunde, auch Katzen und mag auch Kinder. Sie lebt zur Zeit in einer Pflegestelle und wäre gerne in ihrer eigenen Familie. Was sie etwas traurig macht, ihr langjähriger Freund Franky( 10 Jahre) leider nicht mit ihr in die Pflegestelle ziehen konnte. Gerne wäre sie in Gesellschaft eines vorhandenen Hundes, am liebsten hätte sie wohl ihren Franky bei sich. Wer Oita gerne kennenlernen möchte, sollte sich im Tierheim melden und über Frau Zumbusch den Kontakt zur Pflegestelle herstellen.

Poldi


kastrierter Rüde, ca:14-15 Monate alt

Poldi wurde wahrscheinlich irgendwo auf der Straße in der Gegend von Bistrita/ Rumänien geboren. Tapfer kämpfte sich der clevere, kleine Kerl durch und verzauberte die Helfer im Shelter von Bistrita mit seiner lustigen, freundlichen Art. Er blieb nicht lange dort und reiste Ende November 2016 nach Deutschland aus, wo er sehnsüchtig von uns (seiner neuen Familie) erwartet wurde.
Poldi entwickelte sich bei liebevoller, aber auch konsequenter Erziehung ( mit Hilfe einer erfahrenen Trainerin und Einzelstunden) zu einem tollen Begleiter, er war in sehr kurzer Zeit stubenrein, beherrscht die Grundkommandos wie SITZ, PLATZ, BLEIB ect., Poldi geht gut an der Leine und hat auch kein Problem im Auto mitzufahren, er liebt Spaziergänge in Wald und Wiesen und ist in der Regel gut abzurufen.
Im Garten, spielt er gerne mit dem Ball und befolgt das Kommando Ball in die Hand. Poldi kann ohne Probleme 5 Std.alleine bleiben, da er dies durch unsere Berufstätigkeit kennt, dabei sollte man allerdings beachten, dass keine Schuhe oder Telefone/ Fernbedienungen für ihn in erreichbarer Nähe lässt, da er diese Dinge sonst gerne als Kauknochen benutzt. Alles in allem ist dieser hübsche MIXRÜDE ein ganz toller , netter, freundlicher Hund!
Je älter Poldi wurde und je besser er sich einlebte und wohlfühlte einwickelte der schon immer sehr selbstbewusste Rüde mehr und mehr Verhaltensweisen, die zur Annahme führen, dass in Poldi Herdenschutzhund/ Hütehund Blut fließt. Er hütet das Haus, den Garten, aber leider meint er auch er müsse seine engsten Bezugspersonen in der Familie vor Eindringlingen beschützen, leider ist unser autistischer Sohn für ihn in bestimmten Situationen ein "Eindringling". Trotz stetem, intensiven Training seit einigen Wochen legt Poldi dieses Verhalten nicht komplett ab. Wir sind sehr, sehr traurig, dass wir ihm nun auf diesem Wege ein neues Zuhause suchen müssen, aber unter den Voraussetzungen ist ein Leben mit uns in unserer Familiensituation nicht mehr möglich.
Herdenschutzhunde sind rassebedingt gewohnt eigene Entscheidungen zu treffen, was durchaus nicht nur negativ ist, jedoch brauchen diese Hunde bestimmte Erziehungsmethoden und Strukturen, die wir dem schönen Poldi aufgrund der familiären Konstellation nicht bieten können. Durch seinen erhöhten Drang zur Wachsamkeit kann der Schatz nur noch schlecht entspannen und ist ohne richtige Führung unsicher und überfordert.
Da wir möchten, dass Poldi nun sein ENDGÜLTIGES zuhause bekommt und nicht zum Wanderpokal wird,soll er nur an Menschen mitHSH Erfahrung vermittelt. Ideal wäre ein Paar, oder eine Einzelperson ohne weitere Menschen oder Tiere im Haushalt. Wenn man über die nötige Erfahrung verfügt, ist Poldi ein absoluter Traumhund, von dem wir uns nur sehr schweren Herzens trennen.
WER GIBT IHM EIN ZUHAUSE? DIESER HUND HAT ES SOO VERDIENT UND DARF NICHT ZURÜCK INS TIERHEIM!! Dort wird er aber landen, wenn sich nicht schnell eine Lösung findet, denn die Situation in der Familie ist nicht mehr lange so aufrechtzuerhalten.
Poldi ist gechipt und geimpft. Eine aktuelle tierärztliche Untersuchung inkl. Blutbild und Urinuntersuchung ergab keine Besonderheiten, ein Bluttest auf Leishmaniose war negativ.

Poldi wird über den Tierschutzverein Iserlohn vermittelt, Kontakt Ines Zumbusch.

Flecki


Flecki ist ein 3 Jahre junger, kastrierter, toller Bursche. Er fährt gerne im Auto mit, ist stets freundlich zu allen Artgenossen und möchte immer rennen und auch spielen. Flecki kommt meist gut mit Menschen zurecht, wobei ihm die kleineren und auch einige Männer schon etwas suspekt sind, genau wie Katzen. Ab und an zeigt er schon ein wenig Jagdtrieb, der aber im richtigen Moment noch zu bremsen ist. Auch Strassengeräusche bereiten ihm eine Art von Unwohlsein. Der Hübsche möchte bei gutem Verhalten auch dementsprechend gelobt werden, wobei da Leckerchen für ihn keine Rolle spielen. Flecki ist stubenrein, kann einige Zeit alleine bleiben und möchte auch weiterhin vom Kopf her gefördert werden. Menschen die er richtig doll mag, opfert er sich hingebungsvoll zum Schmusen.
Wir vermuten das in ihm eine Art Hütehund mitgemischt hat, was durch seinen Beschützerinstinkt untermauert wird. Genau aus diesem Grund suchen wir NUR ERFAHRENE MENSCHEN, die dies zu Händeln wissen. Er lebt in einer Pflegestelle und kann dort gerne über den Kontakt zum Tierheim kennengelernt werden.

Dino


Für unseren 2-3jährigen Dino suchen wir ein geduldiges, ruhiges Zuhause. Er lebt zur Zeit in einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen zusammen und wird Zeit brauchen, bis er angekommen ist. Er muss das Hunde-ABC komplett neu lernen – bisher war ihm das leider nicht vergönnt. An den Fortschritten die er momentan macht, merken wir, dass Dino sicher auftauen wird, wenn man ihm Zeit und Empathie schenkt.
Ein souveräner Ersthund könnte dem hübschen Rüden helfen – ist aber kein Muss. Und auch ein Garten wäre sicher gut für ihn. Kinder sollten bereits älter und ruhiger sein um ihn nicht unnötig zu erschrecken.

Wer Dino kennenlernen möchte wendet sich am besten direkt an unsere
Mitarbeiterin Ines Zumbusch unter 01751051849 oder inesbrorig@yahoo.de

Berta


Die kleine Berta ist ca.3-4 Jahre jung und ihre Vorgeschichte ist uns leider unbekannt. Wir wissen leider auch nicht auf welch tragischer Art und Weise sie ihr Auge verloren hat. Trotz ihrer unbekannten Vergangenheit ist sie ein wahrer Schatz und hat jede Menge Liebe und Gute Laune abzugeben. Berta ist völlig unkompliziert, versteht sich bestens mit anderen Hunden und zeigt sich immer lieb und nett. Sie wäre ein perfekter Familienhund.

Kelly



Die kleine süsse, hellbraune Kelly wartet im öffentlichen Shelter Rumänien Baia Mare hoffnungsvoll auf ihre Rettung. Traurig sitzt sie in ihrem Zwinger und steckt immer wieder den Kopf durchs Gitter und schaut ob da jemand kommen mag wer sie befreit. Sie ist eine ca.2jährige, zarte Mischlingsdame welche die Welt entdecken möchte. Sie versteht sich sehr gut mit ihren Artgenossen und zeigt sich freundlich und aufgeschlossen. Kelly würde wunderbar in jede aktive Familie passen. Sie könnte am 17.06.mit nach Iserlohn reisen. Auch Pflegestellen-Angebote werden dankend entgegen genommen.

Kontakt: Ines Zumbusch 01751051849 oder inesbrorig@yahoo.de

Paco


Paco wartet nun auch schon längere Zeit in seiner Pflegestelle auf ein eigenes Zuhause. Der hübsche Bursche ist 8 Jahre alt, fühlt sich jedoch wie ein zweijähriger. Er liebt es zu Toben, lange spazieren zu gehen, kann aber auch einige Zeit alleine bleiben. Allerdings mag er es nicht, wenn man ihn wegsperrt.
Er möchte sich frei bewegen, wenn es geht immer dabei sein. Paco versteht sich mit Hündinnen prinzipiell immer gut, bei Rüden bedarf es einer Kennenlernphase und auch etwas Sympathie.

Wer ihn kennenlernen möchte, sollte unter 0160/90595558 einen Termin vereinbaren.

Bianca


Bianca ist eine ca 8 jährige Hündin, die bisher leider kein schönes Leben hatte. Sie ist stubenrein, bleibt auch ohne Probleme einige Zeit alleine und kommt sowohl mit Katzen als auch anderen Hunden gut zurecht. Sie braucht einfühlsame Menschen, die ihr Zeit geben, ihre Angst zu überwinden.

Wer sie kennenlernen möchte, sollte Kontakt zu der Pflegestelle über 0177/8523804 aufnehmen.

Ibo


Ibo ist ein total witziger, immer gutgelaunter, knapp 8 Monate junger Mischlingsrüde. Er lebt momentan in einer Pflegestelle mit weiteren Hunden, Kindern und Katzen zusammen. Ibo hat sehr viel Spass daran neue Dinge zu erlernen und macht täglich Fortschritte. Er ist mit seinen lustigen Ohren eine Bereicherung für jede Familie. Für ihn wünschen wir uns aktive Menschen welche viel mit ihm unternehmen werden und bereit sind mit ihm die Hundeschule zu besuchen. Am besten überzeugen Sie sich selbst von Ibo´s liebevollen und lustigen Art.

Mehr Fotos hier.

Kontakt: Ines Zumbusch inesbrorig@yahoo.de oder 01751051849

Cioco


Warum man Cioco nicht mehr wollte, können wir so gar nicht verstehen. Der Kleine ist momentan zwar etwas pummelig, aber dies kann doch nicht der Grund sein, dass er kein Zuhause findet!? Der ca.35cm kleine Mischlingsrüde ist ca.3-4 Jahre alt und möchte noch die Welt entdecken. Mit einem gesunden Ernährungsplan wird er bestimmt schon ganz bald ein ausgezeichneter Mitläufer, der sicher auch Spass in einer Hundeschule hätte. Cioco liebt es gestreichelt und beachtet zu werden und kriecht dann förmlich in einem hinein. Er lebt in einer Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen und wird als äußerst freundlich und unkompliziert beschrieben. Cioco wäre somit der perfekte Familien-/ und Anfängerhund. Er kann jederzeit in seiner Pflegestelle kennengelernt werden, dazu bitte einfach kurz im Tierheim anrufen.

Lou


Unser Lou nimmt es mit Ruhe und Gemütlichkeit. Der ca. 8-9 jährige, kleine Mischlingsrüde ist eine echte Zuckerschnute und möchte am liebsten den ganzen Tag betüddelt und beschmust werden. Er lebt zur Zeit in einer Pflegestelle und wird dort als völlig unkompliziert beschrieben. Lou ist mit anderen Hunden und Katzen verträglich, liebt Kinder, ist stubenrein und einfach nur lieb. Er freut sich jetzt schon auf seine zukünftigen Besitzer, die auch gerne schon im Rentenalter sein dürfen. Also schnell im Tierheim anrufen und einen Termin zum kennenlernen ausmachen.

Lioba


Hallo, ich bin die kleine Lio(ba), gerade etwas über 1 Jahr alt und total entzückend. Ich komme gut mit anderen Hunden zurecht, kenne auch Kinder und sogar Katzen. Meine Pflegemami sagt das ich auch super im Auto mitfahre und auch problemlos ein bisschen alleine bleiben kann. Okay, das mit dem Pipimachen ist noch ein kleines Problem, ich vergesse das schonmal wenn wir draußen sind, aber es ist auch alles so interessant und neu. Ich wünsche mir eine eigene Familie, mit Kindern und vielleicht auch einem vorhandenen Hund, ja das wäre schon echt klasse.

Kontakt: Ines Zumbusch inesbrorig@yahoo.de oder 01751051849

Lenny


Lenny ist ein ca.10 Monate junger Bullterrier-Staffordshire-Mix, welcher aufgrund fehlender Haltegenehmigung zu uns kam. Er ist mit seinem schwarzen, glänzenden Fell ein wahrer Hingucker und steht auch sonst am liebsten im Mittelpunkt. Lenny ist ein richtiger Klassen-Clown und begegnet allen Zwei-/ und Vierbeinern stets freundlich und zugleich sehr übermütig. Er ist ein typischer Junghund, welcher gerade mitten in seiner Pubertät steckt, und muss sicherlich noch einige Hundeschul-Stunden über sich ergehen lassen, ehe er den Wesenstest absolvieren kann. Wir wünschen uns für ihn einen aktiven Haushalt, gerne auch mit einer bereits vorhandenen, spielfreudigen, Hundedame.

Rocky


Cane Corso, kastrierter Rüde, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 70 cm groß, ca. 50 kg schwer, 5 Jahre alt.

Vorgeschichte: Rocky kam als Welpe in eine junge Familie, die ihn im Oktober 2011 im Tierheim abgegeben hatte, weil die kleinen Kinder in „seiner“ Rangordnung unter ihm angesiedelt und zu klein waren, sich ihm gegenüber durchzusetzen. Er wurde aber prinzipiell als schmusebedürftig und sensibel beschrieben. Da er sich im TH teilweise als nicht ganz so leichtführig präsentierte, wurden für ihn neue Menschen mit Durchsetzungsvermögen und körperlicher Fitness gesucht, die in der Lage waren, das kräftige Kerlchen zu händeln. Im Februar 2013 konnte Rocky endlich vermittelt werden.
Seine Halterin muss sich aber jetzt schweren Herzens von Rocky trennen, da sie im Umgang mit ihm gehemmt und zu vorsichtig geworden ist, um ordentlich mit ihm zu arbeiten sowie innige Sozialkontakte zu ihm zu pflegen. Rocky ist vom Wesen her ein wunderbarer Hund, der seiner Bezugsperson gefallen will und sich regelrecht bei ihr anbiedert. Er ist gehorsam, läuft perfekt frei, beherrscht das Hunde-1×1 und ist meist unproblematisch im Umgang mit Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, ob klein oder groß. Jedoch hat Rocky Phasen, in denen er ängstlich und unsicher ist. Insbesondere Enge und ihm unbekannte Personen, die direkt auf ihn zugehen, bereiten ihm Unbehagen. Hat er die Möglichkeit, diesen Situation auszuweichen, nutzt er diese…. ansonsten geht er auf Gegenwehr. Wer hat Interesse Rocky erst mal ganz unverbindlich kennenzulernen?

Mehr über Rocky hier

Joy


Geb. 1.11.2016, lebenslustige Junghündin mit Handicap, sucht…..

Wenn man Joy so durch die Gegend flitzen sieht, mit lachendem Gesicht und fliegenden Ohren, sollte man nicht glauben, dass ihr rechtes Hinterbein auf der "Kippe" stand. Unsere Maus ist ein liebenswerter Junghund, der das Leben in vollen Zügen geniesst. Joy lebt bei uns im Rudel, bleibt kurze Zeit mit ihnen alleine, ist freundlich und offen und zaubert mit ihrem Wesen so manches Lächeln ins Gesicht.
Doch jeder Tag beginnt mit dem Morgen: d.h. ihr Bein (vermutlich Trümmerbruch in jüngster Welpenzeit) muss bis das Wachstum abgeschlossen ist, versorgt/gewickelt werden, damit es weiter mit der Maus wachsen kann. Das Bein ist und bleibt ein kleines Stückchen kürzer, was sie aber in keinster Weise einschränkt.
Wir suchen verantwortungsvolle Menschen mit Zeit und Geduld, die Joy auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden gesundheitlich(tägl. wickeln, regelmässige Kontrollen) unterstützen und ihr auch im Leben ein zuverlässiger Partner sind.
Joy sollte ebenerdig wohnen, da sie ausgewachsen eine stattliche Dobermann-Hündin wird.

Kontakt Pflegestelle: 0176 22798295

Mary


Mary heisst unsere 4 Monate junge Schönheit. Sie ist ein typischer Welpe, lebenslustig und immer auf der Suche nach einem Abenteuer. Sie lebt in einer Pflegestelle mit Kindern, Katzen und Hunden zusammen. Mary wäre der ideale Familienhund und freut sich jetzt schon auf ausgiebige Spaziergänge und den Besuch einer Hundeschule. Wer das wunderhübsche Mädel auf den kleinen Dackelbeinchen kennenlernen möchte, wendet sich zu den Öffnungszeiten an einen unserer Mitarbeiter. Wir stellen den Kontakt zur Pflegestelle gerne her.

Hunde von privat zu vermitteln/abzugeben

Vuki


Im Februar 2016 holte ich Vuki aus dem Tierheim Iserlohn zu mir. Damals hieß Vuki noch Fritz, war ca 6 Monate alt und kam aus Rumänien.
Vuki ist ein toller Hund, der lustig und anhänglich sein kann. Er hat sich absolut toll entwickelt, kann Vertrauen zu Menschen aufbauen und ist selbstbewusst geworden. Vuki scheint ein Herdenschutzhundmix zu sein; er bewacht gerne. Er ist 64 cm groß (Stockmaß) und ca 33 kg schwer.
Er kennt und mag Katzen, jagdt auch nicht wirklich. Mit Kindern ab ca 7 Jahren hat er Erfahrung, jedoch nicht mit Kleinkindern und Babys.
Er kann gut ein paar Stunden alleine bleiben und verhält sich in der Wohnung angenehm ruhig. Autofahren mag er nicht so gerne, aber er macht es mit.
Grundkommandos beherrscht er gut, jedoch lasse ich ihn ungern frei laufen, da er sich gerne selbstständig macht. Aber an der Schleppleine läuft er bestens. Draußen haben wir beide Probleme, da er meine Autorität nicht anerkennt und mir mittlerweile kräftemäßig überlegen ist. Er versteht sich mit vielen Hunden sehr gut, spielt gerne und kann sehr sanft sein. Doch bei manchen Rüden in seiner Größe wird er aggressiv und hat auch schon nach mir geschnappt, wenn ich die Leine kurz nahm. Leider stecken wir mittlerweile in einer Art Teufelskreis, denn er spürt meine Unsicherheit bei Hundebegegnungen und überträgt es auf die anderen Hunde. Für mich ist der Zustand bald nicht mehr tragbar und gefährlich, eben weil er viel mehr Kraft hat als ich. Vuki ist ein sehr sensibler Hund. Wenn er anschlägt ist es oft aus Unsicherheit. Leider kann ich ihm in seinen Augen nicht die Sicherheit bieten, die er braucht, denn es scheint so zu sein, dass er Frauen als Rudelführer eher schwer akzeptieren kann. Ich bin jedenfalls mit seiner Größe und Kraft überfordert.
Kurzum: Er braucht ein Zuhause mit viel Auslauf und am Besten eine männliche Autoritätsperson, die mit ihm liebevoll aber konsequent weiter arbeitet und trainiert. Hundeerfahrung ist unbedingt notwendig. Ein souveräner Ersthund, der ihm Sicherheit gibt, wäre eine sinnvolle Ergänzung. Ein großes Grundstück oder ähnliches wäre für ihn ideal, aber auch ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Kontakt: fiedler.nadine@gmx.net

Amy


Amy ist ein superlieber, etwa 6 Jahre alter Hund. Wir haben sie 2014 aus einem rumänischen Shelter als Pflegehund übernommen. In Rumänien war sie ein sogenannter "Kettenhund" und wurde sehr schlecht behandelt, bis sie gerettet wurde.
Amy ist kastriert und gechipt, ist superlieb und hat ein ausgesprochen ruhiges Gemüt.
Sie lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, bellt auch nicht in der Wohnung (auch nicht, wenn Nachbarhunde bellen oder wenn es klingelt). Amy geht gerne ( und auch gut ohne Leine) spazieren und kann auch gut allein gelassen werden. Kommandos wie Sitz, Platz und Bleib beherrscht sie sowohl auf Zuruf als auch per Handzeichen.
Auch an Komm und "Körbchen" ist sie gewöhnt. Darüber hinaus ist sie auch stubenrein.
Sie versteht sich gut mit Katzen, spielt gelegentlich (vorsichtig) mit Ihnen und hat auch mit kleinen Kindern keinerlei Probleme oder Berührungsängste. Sie versteht sich auch mit anderen Hunden sehr gut und ist da auch immer sehr aufgeschlossen (und hat noch nie einen anderen Hund angeknurrt).
Da uns die Haltung aus gesundheitlichen Gründen (Allergie) nur noch beschränkt möglich ist
und sich unsere Lebenssituation spätestens ab August dahingehend ändern wird, dass Amy tagsüber größtenteils allein zu Hause wäre, suchen wir ein neues Zuhause für sie. Natürlich sind mehrere gegenseitige Kennenlernbesuche Vorrausetzung für eine Übernahme.

Kontakt: bastian.wegmann@googlemail.com

Diego


Diego, zwei Jahre jung und kastriert, ein richtiger Schmuser, aber dennoch nichts für Anfänger. Diego sucht ein neues Zuhause, da es in seinem bisherigen leider mit den anderen Rüden nicht funktioniert. Er kennt Katzen und braucht verständnisvolle, konsequente Menschen, die weiterhin mit ihm arbeiten. Bei anderen Rüden entscheidet die Sympathie. Bis zur Vermittlung bleibt er in seinem jetzigen zuhause und kann nach Terminabsprache
unter 02372/964897 kennen gelernt werden.

Devil


Devil ist ein 8-jähriger Podenco-Labrador-Mix. Da sich meine Lebensumstände geändert haben, muss ich mich schweren Herzens von diesem Hund trennen.
Devil hat mit zwei anderen Hunden und einem kleinen Kind in einem Haushalt gelebt und versteht sich daher grundsätzlich mit diesen gut. Lediglich an der Leine muckt er zum Teil gegenüber anderen Hunden etwas auf. Daher wäre es von Vorteil, wenn seine zukünftigen Besitzer hundeerfahren wären.
Devil kennt alle Grundkommandos und sucht eine Familie, die ihm viel Liebe und Zuneigung schenkt.
Er ist ein verschmustes Kerlchen und wird nur gegen eine Schutzgebühr an fürsorgliche Menschen gegeben.

Kontakt: Herr Dröge 0172 92 59 238


Gipsy & Max


Als erstes Gipsy: Sie wird am 23.02. 9 Jahre alt ist und ein Weibchen. Sie ist vorsichtig, anfangs leicht ängstlich, liebt es aber an der Brust gekrault zu werden. Feuerwerk oder Geräusche die in diese Richtung gehen, kann sie gar nicht leiden und sie verkriecht sich dann unter die nächste Decke die sie finden kann. Gipsy ist kastriert.
Max: wird am 14.Juli 12, ist ein fitter Rüde, wild, leicht chaotisch und verspielt. Bringt also für sein Alter noch viel frischen Wind ins Haus. Er ist nicht kastriert und ist 10 jahre lang mit 2 Katzen aufgewachsen. Mit anderen Rüden versteht Max sich eher nicht .
Es wäre wunderschön wenn die beiden zusammen vermittelt werden könnten.

Kontakt: 0157 35446231

Jalko


Der 5-jährige unkastrierte Rüde Jalko sucht dringend ein neues Zuhause. Aus Altersgründen ist er in seinem jetzigen Zuhause unterfordert und hat nun leider auch schon mehrmals zugebissen.
Er braucht dringend Beschäftigung und eine hundeerfahrene Hand. Wenn sich nicht schnell eine Lösung findet, kommt er ins Tierheim.

Kontaktaufnahme: Volkmann 58454 Witten Tel: 01577-2177639

Sissi


Mein Name ist Sissi und ich bin eine 7 Jährige Dackel-Mix-Hündin. Im Sommer 2009 zog ich zu meinen Besitzern. Da war ich erst wenige Wochen alt, denn die vorherigen Besitzer konnten mich wegen ihrer Arbeit nicht lange betreuen.
Da meine Besitzer keine Ahnung von Hundeerziehung hatten und ich deshalb von Anfang an weggesperrt wurde wenn Besuch kam, konnte ich mich nie an Fremde Menschen gewöhnen. Auch gaben sie mir über die Leine ihre Angst vor Hunden weiter.
Vermutlich mag ich deshalb keine fremden Menschen und Artgenossen und fange ernergisch an zu bellen, wenn ich welche treffe.
Allerdings kuschel und spiele ich sehr gerne mit Menschen die ich kenne. Besondes gut hat das im letzten Jahr mit meiner Betreuerin während des Urlaubs meiner Besitzer geklappt. Sie hat mich am Anfang so lange ignoriert bis ich von mir aus auf sie zu kam.
Auch als ich im Anschluss in einer Pension untergebracht wurde, habe ich mich super mit den 7 anderen Hunden vertragen.
Ich bin ein sehr treuer Begleiter und hoffe, dass ich Menschen finde die mich mit Erziehung super in ihr Leben integrieren können. Da meine Besitzer in eine behindertengerechte Wohnung ziehen mussten und mich nicht mitnehmen konnten, muss ich sonst bald ins Tierheim ziehen.
Ich freue mich über jeden der mich kennen lernen möchte und bitte euch hierfür die Tocher meiner Besitzer anzurufen oder ihr zu schreiben (
015164561724 oder dolle101@web.de).
Ich hoffe auf ein baldiges Treffen.
Lieber Pfotendruck
Sissi

Rocky


Rocky ist am 28.07.2010 geboren, kastriert, gechipt und geimpft. Er ist ein aufmerksamer, lieber Kerl, der sehr menschenbezogen ist und Freude an Aufgaben /Mantrailing hat. Rocky versteht sich mit Hündinnen und kastrierten Rüden und Junghunden. Katzen mag er nicht. Da er Verlassensängste hat, bellt er schnell, wenn er alleine bleiben muss. Aufgrund schwerer Erkrankung des Vorbesitzers musste Rocky abgegeben werden.
Rocky sollte in ein ruhiges, stabiles Umfeld vermittelt werden, in dem man viel Zeit für ihn hat und in dem man ihm liebevoll mit Geduld und Konsequenz zeigt, dass er nicht vor allen neuen Dingen Angst haben muss. Kleine Kinder sollten wegen seines unsicheren Verhaltens möglichst nicht im Haushalt sein. Er hat eine mittlere HD, kommt damit aber gut zurecht. Sein Seh- und Hörvermögen ist eingeschränkt. Rocky wurde tierärztlich untersucht. Röntgenaufnahmen der Hüften sind vorhanden. Behandelnder Arzt ist Dr. Felfalusi in Mehrhoog.
Daher suchen wir dringend eine neue Pflegestelle für ihn oder einen dauerhafte Unterkunft.

Wenn Sie hundeerfahren sind und Zeit haben, dann melden Sie sich bei
Frau Feldmann unter 0173-2109907 oder
andrea-feldmann@web.de

Schutzgebühr


Die Schutzgebühr für die Übereignung eines Hundes beträgt 350,00.


Hunde, die aus unserem Tierheim vermittelt werden, bekommen in
der Hundeschule des Tierheims vier Gratisstunden!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü