Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere

Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!

Elke


Kleine Prinzessin auf der Suche!

Unsere kleine Elke wurde im Garten einer griechischen Familie ausgesetzt, die bei den örtlichen Tierschützern in Patras um Hilfe baten. Diese brachten die arme Maus erst einmal zum Tierarzt, wo sie gründlich untersucht wurde. Bereits nach kurzer Zeit konnte sie dann bei ihrer griechischen Pflegefamilie einziehen, bis sie zu uns Deutschland ausreisen konnte.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zeigt sich die anfänglich eher zurückhaltende kleine Maus als verschmuste und menschenbezogene Hundedame, die sich stundenlang gerne den kleinen nackten Bauch streicheln lässt. Lediglich hektische Bewegungen bereiten ihr derzeit noch Angst. Sie geht sehr gerne spazieren und läuft vorbildlich an der Leine. Auf fremde Hunde geht sie angstfrei und freundlich zu. Auf ihrer Pflegestelle lebt sie mit einem weiteren kleinen Rüden und Katzen harmonisch zusammen.
Elke ist ein Chihuahua-Mix auf langen Beinen. Sie ist ca. 2 Jahre alt, wiegt 4,5 kg und misst ca. 30 cm. Obwohl sie die Couch für sich entdeckt hat, ist sie als "Couchverzierung" komplett ungeeignet. Hier sind Menschen gefragt, die sie Hund bleiben lassen und ihr die große weite Welt in Form regelmäßiger Spaziergänge zeigen. Auch das Hunde 1x1 wird sie mit viel Liebe, Geduld und Ausdauer sehr schnell lernen.
Elke ist bereits kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und ihr Mittelmeercheck war ohne Befund. Sie lebt derzeit in 44388 Dortmund und würde sich über Besuch freuen.

Kontakt: I. Lindemann Mobil: 0157 55742768 Email: anja_tierschutz@gmx.de

Bubka


Die kleine Bubka möchte so gerne ein Zuhause für immer haben. Die ca. 2 jährige Mischlingshündin begegnet allen Menschen stets freundlich und kommt auch sehr gut mit Artgenossen zurecht. Sie ist kastriert und geimpft.

Kontakt : Andrea Dillge 0157 7792 9332


Jay


Rüde, kastriert – 60 cm – Standort: Menden, D

Jay ist mit einer Rückenhöhe von etwa 60 cm ein großer Hund, der mit seiner schlanken Statur wahrscheinlich Windhund-Gene in sich trägt. Er wird auf etwa 5 Jahre geschätzt und ist seit September 2018 in Deutschland. Im Sommer wurde er bis auf die Knochen abgemagert aus der Tötung in Craiova/Rumänien gerettet. Er war an Staupe und Anaplasmose erkrankt, wurde erfolgreich behandelt und hat seither keinerlei gesundheitliche Probleme gezeigt. Jay ist ein sehr menschenbezogener Hund, der immer in der Nähe seiner Menschen sein möchte, gerne kuschelt und freundlich ist. Schon nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit lässt er sich im Wald gut abrufen und läuft problemlos in der Gruppe auch mit fremden Hunden. Er zeigt gewisses Interesse an Katzen, das jedoch recht gut händelbar ist. Jay spielt gerne mit netten Artgenossen und hat das Bedürfnis, sich zu bewegen.
Wir wünschen uns für Jay ein aktives Zuhause, in dem er die Aufmerksamkeit erhält, nach der er so sehr sucht. Im Idealfall ist ein sicher eingezäunter Garten und ein netter Artgenosse vorhanden, der bereit ist, seinen Schlafplatz und seine Menschen mit ihm zu teilen. Kinder sollten nicht mehr zu klein sein, da Jay seine Zuneigung durch intensiven Körperkontakt zum Ausdruck bringt.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Rocky


Rüde,kastriert – 10 Jahre – klein, taub – Standort: Hagen, D

Der Jack Russel Terrier Rocky wurden aus schlechter Haltung an uns abgegeben. Er ist im März 2008 geboren und körperlich fit. Er wurden von uns tierärztlich untersucht, kastriert, entwurmt und die Zähne sind saniert worden. Natürlich ist er gechipt und geimpft. Rocky ist ganz weiß und ist, wie einige weiße Tiere, taub. Er kommt damit aber super zurecht und reagiert gut auf Handzeichen. Rocky ist ein lieber kleiner Mann, der gern kuschelt und auch katzenverträglich ist. Er kann auch gern in einen Haushalt mit etwas älteren Kindern oder zu einem ruhigen souveränen Ersthund an dem er sich orientieren kann. Rocky ist pflegeleicht und geht gut an der Leine. Er spielt gern Bällchen und ist ein echter Kuschelprinz.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Cora


Hündin, kastriert – geb. ca. 5 Jahre – ca. 58 cm – Standort: Dortmund, D

Cora ist ein richtiger Sonnenschein. Sie ist immer fröhlich, immer freundlich und sucht ständig Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist eine verschmuste anhängliche Hündin, die dabei entspannt und ruhig bleibt. Sie ist verträglich mit Hunden und Katzen und ist auch für Hundeanfänger gut geeignet. Sie liebt lange Spaziergänge und ist einfach der perfekte Hund!!
Bei der großen Rundumuntersuchung hier in Deutschland am 07.02.19 wurde leider festgestellt, dass ihre Hüfte sehr schlecht aussieht. Cora wird zwei künstliche Hüftgelenke bekommen. Die Behandlungskosten werden vom Verein getragen. Jedoch ist es wahrscheinlich, dass Cora ggf. auch langfristig Physiotherapie bekommen sollte. Die Ergebnisse der Blutuntersuchung waren sehr gut und ohne Auffälligkeiten. Auch die Schilddrüsenwerte sind gut.
Wir wünschen unserer lieben Cora so sehr, dass sie Menschen findet, die sie so lieben wie sie ist. Der Verein würde sie notfalls auch langfristig unterstützen. In ihrer PS kann sie auf Dauer nicht bleiben, da sie dort eine sehr steile Treppe laufen muss.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Cappy


Hündin, kastriert – 3-Bein, klein (7 kg) – 4 Jahre – Standort: Köln, D

Die kleine Cappy stammt ursprünglich aus Rumänien und lebte dort auf der Straße. Mit einer schlimmen Verletzung an ihrem rechten Hinterbein irrte sie umher, bis Tierschützer sie endlich fanden und in die Klinik brachten. Da war die Sepsis aber schon so weit fortgeschritten, dass ihr Leben nur durch eine Amputation gerettet werden konnte. Cappy kommt gut mit ihrer Behinderung zurecht. Sie lebt inzwischen zusammen mit anderen Hunden auf einer Pflegestelle in Köln und hat sich dort problemlos eingefügt. Sie ist ein fröhlicher kleiner Hund, liebt es mit ihren Kumpels zu spielen und genießt die Schmuseeinheiten mit ihrem Pflegefrauchen. Auf Spaziergängen geht sie wunderbar an der Leine, zeigt keinerlei Jagdtrieb und bleibt stets eng bei ihrem Rudel. Sicher kann sie später problemlos ohne Leine laufen. Trotz ihrer nur drei Beinchen kann sie blitzschnell mit den anderen Hunden um die Wette flitzen und würde sich sicher über einen weiteren Hund in ihrem neuen Zuhause freuen. Cappy sucht nun ihr Glück und ihre Menschen, die sie nicht bemitleiden, sondern ihr Liebe und Fürsorge schenken und ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann. Wollen Sie diese Menschen sein? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Jewel


Hündin, unkastriert - 1 Jahr - mittelgroß - Standort: Hemer, D

Die kleine zierliche Jewel war schon mal vermittelt und kam zu uns zurück, da die ehemalige Besitzerin ihr leider nicht mehr gerecht werden konnte. Die Maus ist ein sehr unsicherer Hund, der in der Vergangenheit Ressourcen (Futter, die Couch und ihr Frauchen) gegen andere Hunde und Menschen mit verbellen und schnappen verteidigt hat. Bei uns ist sie nun im Training und hat draußen schon so gut wie keine Probleme mehr mit anderen Hunden. Zu Menschen die sie kennt ist sie sehr lieb und verschmust. Sie ist ein sensibler Hund, der am liebsten als Einzelhund oder zu einem älteren souveränen Rüden ziehen würde. In jedem Fall sollte sie zu Menschen, die Erfahrung haben. Sie braucht Führung und Sicherheit und viel Liebe und Einfühlungsvermögen. Katzen und Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben. Sie ist eine so süße liebe Maus, die endlich ankommen und verstanden werden möchte.
Als Baby hatte Jewel beide Hinterbeine gebrochen. Sie wurde mehrfach operiert und hat nun Metallplatten in beiden Beinen, die für immer bleiben und ihr heute gar keine Probleme mehr bereiten. Man sieht nur noch ein paar Narben, sonnst kann sie rennen und springen wie jeder andere Hund auch.Wir wünschen uns so sehr, das sie ihre für immer Menschen findet!

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de

Filippa & Floppy


Floppy (Rüde wuschelig) und seine Schwester Filippa (kurzhaarig) wurden im November 2018 geboren. Sie zeigen sich auf der Pflegestelle aufgeschlossen und freundlich zu Mensch und Tier. Mit einer jetzigen Größe von 48 cm gehören sie eher zu den etwas größeren Rassen.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72



Romy


Romy ca. 2 Jahre, ca. 30cm, kastriert liebt Sparziergänge.

Sie ist noch etwas zurückhaltend, aber wenn Sie Vertrauen gefasst hat, ist sie lustig und verspielt. Sie ist mit allen Hunden verträglich und immer freundlich.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Tedi


Mischlingsrüde, geb. ca. 2010, ca. 30 kg

Tedi ist ein großer Rüde, der trotz seines Alters noch sehr aktiv ist. Er geht gerne spazieren uns spielt auch sehr gerne. Er liebt es zu rennen, aber weiß sich auch an der Leine zu benehmen.Vom Wesen her ist er sehr freundlich, er mag die Meschen, ebenso seine Artgenossen. Im Zwinger fühlt er sich einsam und verlassen, dies zeigt er mit jammern und bellen. Ein ältere Rüde, auf der Suchen nach den richtigen Menschen. Tedi könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen, dafür braucht er ein Zuhause oder eine Pflegestelle.

Video von Tedi - Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Tom & Jerry


Labrador-Mischlinge, geb Dezember 2018, ca. 20 kg, wenn ausgewachsen

Tom & Jerry zwei Brüder die gemeinsam mit der Mutter im TH abgegeben worden sind . Ihre Mutter sehen Sie auf einem Photo, sie hat schon ein Zuhause gefunden. Die Jungs sind noch sehr dünn, aber bei einer guten Pflege holen sie schnell alles nach. Die beiden sind typische Welpen. Sehr nett, neugierig aber nicht aufdringlich. Sie warten geduldig bis sie an der Reihe sind. Die menschliche Nähe mögen sie beide, sind überhaupt nicht ängstlich und genießen jede Zuwendung. Nun müssen die zwei ganz schnell aus dem Tierheim raus in einen Familie
Tom und Jerry könnten mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen, wenn sie eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause finden. Natürlich können beide getrennt vermittelt werden

Mehr Bilder hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Frau Simone Hammer-Lippert, info@dobermann-nothilfe.de


Baby


Mischling, geb. 2017, mittelgroß, ca. 21kg, 49 cm, kastriert

Baby hatte nicht viel Glück in ihrem Leben. Als Welpe ist sie adoptiert worden, nach zwei Jahren kam sie wieder zurück. Angeblich hat sie Hühner gejagt in der Nachbarschaft. Baby ist eine intelligente Hündin, wenn sie unterfordert ist sucht sie sich selbst Aufgaben. Sie wurde als Hofhund gehalten, dadurch muss an der Leine noch etwas geübt werden. Sie ist sehr lernfähig und agil. Baby liebt es zur Apportieren. Wer mag ihr endlich zeigen wie sich eine tolle Familie anfühlt. Baby könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen,wenn sie eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Opa Albert


Mischlingsrüde, geb. 2006, ca. 55 cm, ca. 15 kg, nicht kastriert

Opa Albert wurde auf einem Feld ausgesetzt. Weitab von allen Menschen, sollte er wohl dort sterben. Doch das Wunder geschah: er wurde buchstäblich in letzter Sekunde gefunden und zu unseren polnischen Freunden gebracht. Dort kam er sofort in die Tierklinik. Nur noch 7 kg war er leicht, völlig dehydriert und hatte bei der großen Kälte eine Lungenentzündung bekommen. Die Ärzte vermuten, dass er auch einen Schlaganfall hatte. Und nun vollbrachten die Ärzte das zweite Wunder: Opa Albert bekam neuen Lebensmut und kämpfte sich zurück ins Leben. Ganz langsam erholt er sich, geht spazieren und nimmt zu. Doch lange kann er nicht mehr in der Klinik bleiben, er muss ins Tierheim und das ist mitten im Winter für Opa Albert kein guter Ort, so sehr unsere Freunde ihm auch helfen, so sehr er auch wieder leben und geliebt werden möchte.
Opa Albert braucht Hilfe! Opa Albert braucht Pflege und ein warmes Plätzchen Opa Albert könnte im April/Mai zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Hannelore Plenk, hannelore@plenk.net


Wena



Mischlingshündin, geb. ca. 2017, mittelgroß, ca. 18 kg, kastriert

Wena ist eine wunderschöne, junge Hündin. Sie ist sehr kontaktfreudig und immer freundlich. Uns Menschen gegenüber ist sie offen, sie zeigt kein Misstrauen oder Angst. Sie genießt sehr die Nähe zu uns Menschen und genießt die Streicheleinheiten, dabei legt sie sich gerne auf den Rücken.Auch zu ihren Artgenossen ist sie immer freundlich. Sie liebt die langen Spaziergänge und kann davon garnicht genug bekommen. An der Leine läuft sie recht ordentlich.Ein toller Hund, sucht seine tolle Familie! Wena könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen, dafür benötigt sie ein Zuhause oder eine Pflegestelle.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Hipcho


Dackel-Terrier Mischlingsrüde, geb. ca. 2015, klein, kastriert

Hipcio ist eine nette Mischung zwischen Dackel und Terrier. Ein goldiger Fratz, immer nett und lieb. Seine Pfleger können nur gutes über ihn berichten. Hipcio ist von seiner Art her sehr flink, bewegungsfreudig und dadurch leidet er sehr im Tierheimzwinger. Er macht sich dann bemerkbar, in dem er laut weint und bellt. Hipcio will Teil einer Familie sein, man wird mit ihm sehr viel Spaß haben. Er mag seine Artgenossen und sogar gegen Katzen hat er nichts einzuwenden. Er ist dankbar für jeden Spaziergang und jede noch so kleine Anerkennung oder Streicheleinheit. Ein kleiner Hund der Ihnen viel Freude bereiten wird. Hipcio ist nun in 45891 Gelsenkirchen auf einer Pflegestelle.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com


Kafra


Mischlingshündin, geb. ca. 2014, klein, ca. 7 kg

Kafra ist ein kleines, sensibles Hundemädchen. Anfänglich war ihre Angst sehr groß. Mittlerweile hat sie viel gelernt und dies hat sich auch sehr positive bei ihr niedergeschlagen.Kafra zeigt sich heute, aufgeschlossen, neugierig und freundlich. Beim ersten Kontakt ist sie noch etwas vorsichtig, blüht aber sehr schnell auf. Sie lauft schön an der Leine und ist gut verträglich mit ihren Artgenossen. Im Zwinger benimmt sie sich vorbildlich. Ein echter, kleiner Schatz! Kafra könnte im April/Mai nach Deutschland reisen, wenn sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.


Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com

Andy


Mit seinen geschätzt 7, 8 Jahren ist Andy das, was wir einen "rüstigen Rentner" nennen. Fit, freundlich und gut gelaunt begegnete er uns, als wir ihn in seinem Zwinger besuchten.
Andys positive Reaktion auf uns freut uns sehr. Vor etwa einem halben Jahr wurde er von Hundefängern auf der Straße aufgegriffen und in das volle, laute, stinkende Shelter gesetzt. Zwischen den rund 350 Leidensgenossen zog Andy sich in seine Hütte zurück und wirkte resigniert. Doch er beweist, wie anpassungsfähig Hunde sind: Heute verträgt er sich ausnahmslos mit seinen Artgenossen und präsentiert sich als absolut sanfter, liebevoller Riese - Andy wirkt, als habe er in diesem Ort, in dem es regelmäßig Futter und Wasser gibt, ein Zuhause gefunden.
Wir können den Gedanken kaum ertragen, dass diese Hölle vielleicht das Schönste ist, das Andy in seinem Leben passiert ist.
Darum suchen wir ganz dringend nach liebevollen Menschen, die diesem Herzenshund ein weiches Körbchen schenken und ihm zeigen, was Liebe und Geborgenheit bedeuten.
Andy ist mit knapp 70cm ein großer Hund. Groß und schwarz. Und alt. Aber schaut nur, was für ein liebevoller Clown er ist.
Bitte gebt ihm eine Chance!!
Andy reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und ausschließlich nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr aus.
Bei Fragen oder Interesse schreibt unsere Mail (kontakt@schicksalspfoten.de). Auf der Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Bilder von Andy und auch weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

LOUSIE
hofft auf Liebe … vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben


Bei unserem Besuch in Baia Mare im April lernten wir Louise kennen und waren entsetzt. Seit mehreren Jahren fristete sie ihr Dasein schon im Shelter und sie hatte am ganzem Körper kahle Stellen, teils sogar offene Wunden.
An eine Ausreise war zu diesem Zeitpunkt nicht zu denken, doch wir reservierten die süße Maus und verfolgten ihre Behandlung und - glücklicherweise - ihre Genesung. Im Oktober sahen wir sie dann wieder und hätten sie beinahe nicht erkannt. Ein freundliches, etwas pummeliges Plüsch-Monster schmiegte sich an uns und bettelte um Zuneigung, Aufmerksamkeit und - ihr ahnt es - Leckerlis. Louise ist fit. Alle Wunden sind geschlossen, das Fell ist nachgewachsen und ihrer Ausreise steht nun längst nichts mehr im Weg.
Außer den üblichen Stolpersteinen: Louise ist schwarz, mit rund 50cm nicht unbedingt klein und mit ihren geschätzten acht Jahren kein junger Hüpfer mehr.
Doch darf das allein das Schicksal dieser gut gelaunten Kämpferin besiegeln?
Wir finden: Ein Hund, der nach Jahren im Shelter und einer so schmerzhaften Hauterkrankung ein so herzliches Wesen behalten hat, hat Liebe und eine Familie verdient!
Ihr denkt genauso? Dann teilt unsere Louise, damit wir ihr mit unseren Weihnachtsgrüßen auch die Nachricht von ihrem neuen Zuhause senden können.
Louise reist geimpft, gechipt, kastriert, emtwurmt, emtfloht und nur nach einer positiven Vorkontrolle sowie gegen eine Schutzgebühr in ihr neues Zuhause.

Bei Fragen oder Interesse schreibt uns eine Mail (kontakt@schicksalspfoten.de). Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

Molly


Molly ist eine kleine, schwarze, unscheinbare Hundemaus, welche in dem öffentlichen Shelter Baia Mare, Rumänien, zwischen all den vielen Hunden kaum auffällt.
Dort ist sie nur eine von vielen. Sie wurde, wie fast all ihre Leidensgenossen, von den Hundefängern auf der Straße eingesammelt und kam so vor einigen Monaten ins Shelter.
Ihre Vergangenheit ist uns leider unbekannt und wir wissen auch nicht, ob sie jemals ein Zuhause hatte.
Molly fiel uns im Oktober bei unserem Besuch auf, da sie immer wieder von ihren größeren Zwingerkollegen weggedrängt und regelrecht übertrampelt wurde. Sie suchte sich stetig Schutz, indem sie auf das Dach der langen Hundehütte sprang.
Die kleine Molly blickte uns mit ihren schwarzen Kulleraugen an, als wolle sie sagen "Bitte holt mich hier raus!"
Molly ist etwa 35-40 cm hoch und wird auf 4-6 Jahre geschätzt.
Wir wünschen uns für Molly ein eher ruhigeres, verständnisvolles Zuhause, indem sie nach und nach auftauen kann. Sie wirkte uns gegenüber sehr freundlich, aber auch etwas schüchtern. Wir gehen davon aus, dass sie niemals sanfte Streicheleinheiten, Liebe und Zuneigung spüren durfte. Auch das alltägliche Leben in einem Haushalt wird für sie neu sein. Ein souveräner Ersthund würde Molly ganz bestimmt toll finden.
Molly hat uns bei unserem Besuch innerhalb weniger Minuten so viel Vertrauen entgegen gebracht, sodass wir ihr versprachen sie dort raus holen zu werden.
Alles was ihr zu ihrem letztendlichen Glück fehlt, ist ein Zuhause.
Vielen Dank an Chrissy L., dass du die Namenspatenschaft übernommen hast.
Molly reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro aus.
Bei Fragen oder Interesse schreibt unsere Mail (kontakt@schicksalspfoten.de). Auf der Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Bilder von Molly und auch weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

MAHENA
wartet in ihrer Pflegestelle in 58675 Hemer


Mahena hat den ersten Schritt in Richtung eines wundervollen, artgerechten Hundelebens getan: sie hat den kahlen, kalten Zwinger hinter sich gelassen und gegen einen gemütlichen Sofapatz getauscht. Hier wartet die kleine Maus nun auf Menschen, die trotz ihres geschundenen Äußeren ihr Herz an sie verschenken möchten!
Der Name Mahena bedeutet „lächelndes Gesicht“. Wir lernten Mahenanämlich als „Smiley Mami“ kennen.
Sie purzelte uns in den Schoß, als Anna bei unserem Besuch in Baia Mare im Oktober beinahe buchstäblich über einen ihrer Welpen stolperte, der im Gitter ihres Zwingers feststeckte. Wir befreiten den Kleinen aus seiner misslichen Lage und betraten Mahenas Zwinger, wo sich die 7-fache Mutter unendlich freute uns zu sehen.
Sie beschwichtigte so sehr, dass sie immerzu grinste und nieste und drückte sich an uns, um ein bisschen Aufmerksamkeit und Liebe abzugreifen.
Mahena litt nicht nur unter der Einsamkeit und dem Stress des Shelter-Alltags, sondern zusätzlich unter einer Erkrankung an Demodexmilben. Infolge derer verlor sie einen Großteil ihres Fells. Außerdem ist sie am ganzen Körper zermackt und viel zu dünn. Wir wollen uns gar nicht vorstellen, unter was für Bedingungen sie lebte, bevor sie im Shelter landete.
So schlecht, wie sie körperlich noch dran ist, so gut geht es ihr seelisch.Mahena strotzt nur so vor Lebensfreude, ist aufgeweckt, fröhlich und läuft mit ihrem Mäntelchen an der Leine, als kenne sie es gar nicht anders.
Mahena ist ein wahres Energiebündel, auf der Suche nach aktiven Menschen, die neben ganz vielen Streicheleinheiten vor allem viel mit ihr erleben möchten.
Mit anderen Hunden versteht sie sich gut und im Kontakt mit Menschen weiß sie gar nicht, wie sie all ihre Euphorie richtig ausdrücken soll. Daher sehen wir Mahena nicht bei kleinen Kindern, die sie schlicht überrollen würde. Trotz ihrer eher kleinen Größe von ca. 45cm.
Mahena wird aktuell noch abschließend gegen die Milben behandelt, ist aber topfit und weder für Mensch noch Tier ansteckend. Sie ist geimpft, gechipt, entfloht und entwurmt, kastriert und negativ auf die gängigen Reisekrankheiten getestet.
Sie kann gern in 58675 Hemer kennen gelernt werden und nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro in ihr neues Zuhause ziehen. Bitte schreibt uns bei Interesse oder Fragen eine Mail an kontakt@schicksalspfoten.de. Auf unserer Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.

Jeff


Groß, schwarz und wunderschön!
Vollkommen verloren saß unser Jeff an einem Straßenrand in Rumänien/Bistrita und wusste nicht was um ihn geschah. Er wurde ganz offensichtlich ausgesetzt. Unsere liebe Helferin Emilia half ihm sofort und nahm ihn mit in das öffentliche Tierheim. Hier sitzt er nun und wartet auf seine Rettung.
Jeff ist mit seinen geschätzten 10-12 Monaten ein Junghund. Seine Elterntiere und seine Vergangenheit sind uns unbekannt. Menschen gegenüber ist er anfangs eher vorsichtig, taut aber nach kurzer Zeit auf und entwickelt sich dann zu einem Schmusebär. Mit seinen Artgenossen verträgt er sich gut und bei manchen Rüden gegenüber entscheidet die Chemie. Es kann aber auch sein, dass er aktuell zu viel aufgestaute Energie hat, durch die mangelnde Bewegung und die Enge im Zwinger.
Jeff ist ein Hund, der eine gute körperliche Auslastung braucht und auch mit Kopfarbeit beschäftigt werden sollte. Er möchte aber auch eine ordentliche Portion Schmuseeinheit nicht missen. Ein Besuch in der Hundeschule wäre sicher toll für ihn. Dort kann er Hundefreunde treffen und die Regeln eines ganz normalen Hundelebens kennenlernen. Eine Familie, die sich für Jeff interessiert, sollte Kenntnisse über Herdenschutzhunde haben und erfahren sein. Herdenschutzhunde sind ganz besonders und Kenner lieben sie für ihre beeindruckende Loyalität. Herdies sind Dickschädel, weswegen sie liebevoll konsequent geführt werden müssen.
Bei Interesse klären wir gerne noch weiterführend auf. Wir wissen nicht wie düster seine Vergangenheit war, aber wollen seine Zukunft rosig aussehen lassen. Er hat es so sehr verdient, zu lange wartet er nun schon.
Jeff reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Er ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Bei Interesse oder Fragen meldet euch gerne unter kontakt@schicksalspfoten.de

April


April, unsere weiße Schönheit, stach uns bereits im April bei unserem Besuch im öffentlichen Shelter Baia Mare, Rumänien, ins Auge. Im Oktober besuchten wir sie erneut im Zwinger. Still und leise hat sie sich in unsere Herzen geschlichen.
Die ca. 2-jährige Hündin ist ein vorsichtiges und sensibles Wesen. Wir wissen nicht, was sie schon alles erlebt hat, aber wir sind uns sicher, dass da nicht nur gute Erfahrungen bei waren. Und so suchen wir eben...so besondere Menschen, die April mit viel Liebe und Geduld zeigen, wie schön so ein Hundeleben sein kann.
Im Frühling ließ sie bereits erkennen, dass sie eigentlich viel mehr aus sich herausgehen und ausgelassen und aktiv sein möchte.
April lebt im Zwinger mit anderen Hunden und versteht sich gut mit ihnen. Ein souveräner Ersthund an ihrer Seite täte ihr sicherlich sehr gut, ist aber kein Muss.
Wir sind uns sicher, dass die aktive junge Hündin nur die richtige Familie braucht, die ihr dabei hilft, ihre sprudelnde Persönlichkeit zu Tage zu fördern.
Wer möchte April die Liebe und das Vertrauen schenken, das sie benötigt, um endlich ganz sie selbst sein zu können?
April reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Sie ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.
Bei Fragen oder Interesse schreibt unsere Mail (kontakt@schicksalspfoten.de). Auf der Homepage (www.schicksalspfoten.de) sind weitere Bilder von April und auch weitere Fellnasen, die ein Zuhause suchen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü