Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere


Wer hat ein Zuhause für diese Pflegehunde?


Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!

George


ca. 4 Jahre alt – klein

Erwartungsvoll schaut George aus seiner Plastik-Wanne. Seit mindestens zwei Jahren sitzt er schon in dem überfüllten Tierheim in Baia Mare, Rumänien – sein halbes Leben lang. Hier sitzt er in seinem winzigen Zwinger, kämpft mit rund 400 Hunden um die seltene Aufmerksamkeit der wenigen Pfleger. Ob er überhaupt jemals mit vollem Bauch in einem weichen Körbchen gelegen hat? Wir glauben es nicht. Dennoch ist George ein neugieriger und aufgeschlossener Rüde, stets freundlich zu jedem Mensch und Hund. Er hat den Glauben an eine schönere Zukunft nicht aufgegeben. Und wir möchten ihm so gerne beweisen, dass er recht damit hat.
Da George in seinem bisherigen Leben viel verpasst hat, sucht er liebevolle, geduldige Menschen, die mit ihm gemeinsam die Welt entdecken. George stellt nicht viele Bedingungen an sein Zuhause, er will bloß endlich geliebt werden. Wir können ihn uns gut in jeder Familie und mit anderen Hunden vorstellen. George ist geimpft, gechipt und kastriert. Damit er endlich das Tierheim in Rumänien verlassen kann, fehlt ihm nun nur noch seine Familie.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Dracula


Dracula's Name trägt eine Geschichte. So besuchten wir vor über einem Jahr bei unserem Besuch in Rumänien das Schloss Dracula in Transilvanien. Hier sahen wir auf unserem Rückweg den völlig abgemagerten und mit Wunden übersääten Dracula am Strassenrand sitzen. Leider war es uns in dieser eisigen Nacht nicht gelungen ihn einzufangen. Trauig ließen wir ihn zurück. Ein Jahr später besuchte unsere Helferin Bia das Schloss Dracula erneut und fand genau an demselben Ort Dracula, als wenn er noch immer auf uns warten würde.... Ohne zu Zögern nahm sie ihn mit ins öffentliche Tierheim Rumänien/Bistrita. Hier hofft er nun auf sein Glück. Dracula ist vom Strassen-Dasein gezeichnet, viele alte Wunden und ein fehlendes Auge prägen ihn. Trotz allem hat er sein gutes Wesen nie verloren! Das einzige, was Dracula aufsaugt ist Liebe. Er ist ein absolut freundlicher, ausgeglichener und sehe sozial verträglicher, ca.7 jähriger Hundemann welcher es nun so sehr verdient hat ein Zuhause zu finden!

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Terry


Der süsse Terry sass völlig traurig und mit gesenktem Kopf mitten auf einer Hauptstrasse in Rumänien. Man könne denken er wollte sich das Leben nehmen! Nun sitzt der arme Herr im öffentlichen Tierheim Bistrita/Rumänien. Hier leidet er natürlich genauso wie auf der Straße. Terry ist gezeichnet vom Leben und wir haben ihm versprochen dass er irgendwie und irgendwann ein eigenes Zuhause haben wird. Er ist ein immer freundlicher Hundemann, versteht sich sehr sehr gut mit anderen Hunden und isr ca.7-8 Jahre Jahre alt. Wer mag den traurigen Terry endlich wieder glücklich machen??

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Nandi


Welch Qualen musstest du nur ertragen? Nandi's Schicksal traf uns sehr! So fand Monika ihn eines Tages völlig verstört auf einem Parkplatz in Baia mare/Rumänien. Jemand muss ihm ein Paketband um den Hals geschnürt und verknotet haben. Dieses Band war so eng sodass es nach und nach seinen Kompletten Hals aufschnitt. Nur in einer Not-OP konnte man Nandi's Leben retten. Nun erholt er sich langsam von seinen Qualen und entpuppt sich aÖsterreich absolut sanftmütige Seele welche einfach nur gefallen möchte. Vorsichtig kommt er mit seiner Pfote und bettelt liebevoll um Streicheleinheiten. Nandi ist ein ca.2-3 jähriger, mittelgrosser Mischlingsrüde welcher wirklich mit allem zurecht kommt. Er wäre sicher ein toller Familienhund. Wir finden, dass er es besonders verdient hat! Nun wartet er im öffentlichen Tierheim Baia Mare auf seine Rettung. Bitte helft ihm!

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Femi & Amali


Ca. 3-4 Monate – erwartete Endgröße mittelgroß

Zwei Traumwelpen im Alptraum-Shelter Baia Mara. Femi (mit dem niedlichen Stummelschwanz) und Amali (mit der weißen Brust) sind Schwestern. Im Alter von nur wenigen Wochen haben Tierschützer sie auf den Straßen Rumäniens gefunden und in das Tierheim in Baia Mare gebracht. Die beiden waren unterernährt und völlig erschöpft. Im Shelter sitzen Femi und Amali zwischen 400 Hunden, auf zu wenig Platz und bei zu viel Stress. Bei mangelnder Hygiene und schlechtem Futter sind sie vielen verschiedenen Krankheitserregern ausgesetzt. Dass Femi und Amali all dies bis heute überlebt haben, liegt nur an ihrer Willenskraft. Doch wenn nun der Winter kommt, fallen die Temperaturen zeitweise unter -20 Grad. Das ist für die beiden Babys ein Todesurteil. Ihre einzige Chance: Liebe Menschen die ihnen die Chance auf ein neues Leben geben.
Femi und Amali könnten Labrador-Mixe sein, werden aber nicht die Labby-Größe erreichen. Sie sind noch so jung, dass sie die Traumata ihres jungen Lebens vermutlich schnell abschütteln und sich mit welpen-typischer Energie und viel Neugier in ihr nächstes Abenteuer stürzen. Schließlich müssen Femi und Amali ihre ganze Kindheit nachholen und alles lernen, was zu einem richtigen Hundeleben dazu gehört – vom Erkunden des Waldes über das Einmaleins des Zusammenlebens mit ihren Menschen. Natürlich können sie getrennt voneinander in ihr neues Zuhause ziehen.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Sticky


Sticky hat einen langen Leidensweg hinter sich. So wurde sie Anfang 2017 völlig dehydriert und abgemagert in einem Strassengraben in Rumänien Bistrita gefunden und kam so in das öffentliche Tierheim. Mühevoll wurde sie über mehrere Monate wieder aufgepäppelt. Zu allem Überfluss hatte sie einen grossen Sticker-Tumor, daher auch ihr Name, welcher erfolgreich bekämpft und behandelt wurde. Sticky ist eine ca.2-4jährige sehr aktive Labrador-Mix-Dame welche einfach total unterfordert ist im tristen Tierheimdasein! Sticky ist voller tatendrang und wünscht sich eine Familie, welche sie fordert und fördert, sie ist wahrlich nix für Couchpotatoes. Wir hoffen so sehr, dass sie noch vor dem eisig kalten Winter Rumänien hinter sich lassen kann!

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)


Gerda


ca. 40cm, 4-5 Jahre alt

Gerdas Leben schön. Ausgiebige Spaziergänge im Wald, eine Familie zum Toben und kuscheln, ein voller Magen, ein immer gefüllter Wassernapf. Und eine Kuscheldecke. Ein weiches, gemütliches Plätzchen nur für sie.
Leider kann Gerda bisher nur von diesen Leben träumen. Und wenn wir in ihre traurigen Augen schauen, fürchten wir, dass Gerda immer seltener träumt.
Die kleine, zarte Seele gibt sich zusehends auf. Denn ihre Realität sieht so anders aus:
In dem öffentlichen Shelter in Baia Mare lebt Gerda zwischen 400 anderen Hunden in ständigem Stress. Sie hat keinen Rückzugsort, liegt zwischen ihren Zwingergenossen auf dem kalten Boden, muss um Futter und Wasser bangen und wartet oft tagelang auf ein wenig Beachtung von einem der wenigen ehemaligen Helfen, die um die Leben der Hunde in Baia Mare kämpfen.
Für Gerda wird es höchste Zeit! Mit den sinkenden Temperaturen schwindet auch ihr Lebensmut. Dabei ist sie schon so lange bereit, in ihre neues Leben zu starten. Ihr fehlt nur eine Familie, die ihr ihre Träume erfüllt und sie endlich Hund sein lässt!

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Google


(mittel)groß, ca. 3 Jahre

Aufgepasst, hier kommt Google. Der junge Schäfi-Mix-Rüde wurde vor kurzem auf den Straßen Rumäniens gefunden und in das Shelter Baia Mare gebracht. Hier zeigt er sich verspielt, aufgeschlossen und freundlich zu jedem Mensch und Hund. Noch weiß Google nicht so recht, wie sein Alltag nun aussehen wird, er glaubt, das ihm durch die Menschen nur Gutes wiederfahren wird.
Doch in dem überfüllten Shelter Baia Mare bleibt denn Helfen kaum Zeit, sich mit den Hunden zu beschäftigen. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sitzen die Hunde in zu kleinen, schlecht isolierten Zwingen und warten. Nicht selten kommt es aufgrund der Enge und des wenigen Futters zu Beißereien.
Google wird nun geimpft, gechillt und kastriert und er könnte bereits Ende November nach Deutschland mitreisen. Es wäre dem freundlichen, verträglichen Google so zu wünschen, dass er seine Familie findet, bevor er das Vertrauen in die Menschen verliert. Er würde sicher gern die Hundeschule besuchen und altersgemäß körperlich und geistig ausgelastet werden. Sicher freut er sich über einen vorhandenen Hundekumpel, was aber kein Muss ist.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Hilary


Hilary wurde brutal von den Hundefängern auf den Strassen Bistritas/Rumänien eingefangen und ins öffentliche Tierheim gebracht. Wir waren gerade selber vor Ort als Hilary ankam, so war sie bei Ankunft im Tierheim noch völligst benebelt von der Narkose, wir setzten uns zu ihr und ihren 8 Welpen und versuchten sie ein wenig zu beruhigen. Schon am nächsten Tag stellten wir fest, dass Hilary eine total anhängliche und freundliche Hundedame ist. Wir schätzen sie auf ca. 3 Jahre und 55cm Schulterhöhe. Wir kennen ihre Vergangenheit nicht, möchten aber dass ihre Zukunft rosig wird. Hilary muss sicherlich viele neue Dinge erlernen, freut sich aber jetzt schon auf ausgiebige Spaziergänge und Erkundungstouren im Grünen. Wir können uns diese Zuckermaus sehr gut in einer Familie vorstellen, auch mit ihren Artgenossen und Katzen hat sich absolut keine Probleme.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Bommel


Bommel ist ca 9 Jahre alt und hat sein bisheriges Leben fast komplett im Tierheim verbracht. Dafür das er nie wirklich kennengelernt hat, wie es ist ein Zuhause zu haben, liebt er alle Menschen gleichermaßen und ist immer freundlich bereit jedem zu begegnen. Er hat im Tierheim eine beste Freundin namens Lilly, sie mögen sich sehr, werden aber getrennt voneinander vermittelt. Sollte es jedoch jemanden geben, der beiden gemeinsam ein Zuhause gibt, wäre das wie Weihnachten und Ostern an einem Tag, aber wie gesagt, definitiv keine Voraussetzung.

Bommel ist jetzt im Tierheim Lüdenscheid

Lilli


Lilli ist in der Blüte ihres Lebens und hat leider das Highlight noch nicht erleben dürfen. Die ca 7 jährige, kleine Mischlingsdame ist eher ruhiger Natur. Geht alles gemächlich an und braucht ein paar Sekunden um Vertrauen zu fassen, aber dann....??
Sie ist eine absolut genügsame, liebenswerte Maus, der wir es so schnell wie möglich wünschen, das Tierheim zu verlassen und bei ihren Menschen beweisen darf, was für ein Traumhund sie ist. Sie würde ihr Zuhause auch anstandslos mit einem anderen Hind oder auch Katzen teilen, da gäb es keine Diskussion.


Lilli ist jetzt im Tierheim Lüdenscheid

Ninja


(mittel)groß, ca. 2 Jahre ??

Die hübsche Ninja lebte bisher in Rumänien auf der Straße. Ihre zerschunde Nase lässt uns erahnen, wie schwer sie es in ihrem kurzen Leben bereits hatte, bevor sie in dem Shelter Baia Mare in Rumänien gelandet ist. Könnte Ninja sprechen, würde sie uns bitten sie einfach wieder gehen zu lassen. Den Lärm, die fehlenden Rückzugsmöglichkeiten und die hunderten Hunde hier stressen die junge Hündin sichtlich. Leider lässt es die Gesetzgebung in Rumänien bisher nicht zu, die kastrieren Tiere wieder auf die Straße zu lassen. Außerdem hat Ninja eine Milben-Erkrankung, die nun behandelt wird.
Wir würden Ninja gern zeigen, dass es im Leben viel schöneres als die Straße gibt. Deswegen suchen wir für sie ein liebevolles, geduldiges Zuhause, das der schönen Hündin all das wunderbare dieser Welt zeigt - Feldern, Wälder, Seen und Sand, einen kuscheligen Platz und ein liebendes Zuhause. Ninja kann gern zu einem vorhandenen Hund vermittelt werden. Sie ist geimpft, gechipt, kastriert und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet. Ihre Demodex-Milben sind nicht ansteckend und werden mit der richtigen Behandlung vollständig kuriert. Somit steht ihrer Ausreise eigentlich nichts mehr im Weg. Nur die richtige Familie muss sich noch melden.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Dorie


klein, ca. 4-5 Jahre ??

Die kleine Dorie sitzt seit mindestens 3 Jahren in dem Horror-Shelter Baia Mare. Hier sitzen über 400 Hunde auf viel zu wenig Raum. Dorie teilt sich ihren Zwinger mit einigen großen Herdenschutzhunden. Sie ist nicht ängstlich, sie hat nach so langer Zeit im Shelter einfach keine Hoffnung mehr. Keine Lust, ans Gitter zu stürmen, wenn sich doch Mal ein Mensch in die Gänge des Shelters verirrt. Was hast sie auch zu erwarten? So sitzt sie in ihrer Ecke und fristet ihr Dasein, während die anderen Hunde um einen Funken Aufmerksamkeit kämpfen. Als wir in ihren Zwinger kamen und die streichelten, funkte ein kleines bisschen Freude in Dorie auf. Doch dann klettern ihre Zwingergenossen in der Hoffnung auf Streicheleinheiten auf den Gästen herum und stahlen ihr die Show. So geriet die kleine Hündin in Vergessenheit. Erst Monate nach dem Besuch in Baia Mare, entdeckten wir Dorie auf Fotos wieder. Zwischen ganz neuen Hunden, weil alle ihre Freunde schon ausreisen durften.
Nun hat sie sich in unsere Herzen gebrannt. Wir werden sie nie wieder vergessen! Und wir möchten ihr helfen!
Ob sie jemals geliebt wurde, jemals fröhlich über weichen Waldboden gerannt ist, wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass Dorie sich aufgegeben hat. Nun sind geduldige, liebevolle Menschen gesucht, die dieser kleinen, vergessenen Seele die Zeit und Geborgenheit bieten, um ihre Lebensgeister wieder zu v entdecken.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Elmo


groß, ca. 12 Monate ??

Elmo ist ein zauberhaftes, verspieltes Riesenbaby. Wäre er in Deutschland im Tierheim gelandet, hätte er sich mit seiner fröhlichen Art breits tausende Interessenten gesichert. Leider wurde er in Rumänien geboren, wo große Hütehunde wie er nur ein Leben an der Kette erwarten können. Dieses Schicksal wurde ihm erspart, stattdessen sitzt er nun in dem überfüllten Shelter in Baia Mare, Rumänien. Hier ist er einer von über 400 Hunden, die derzeit zusammengepfercht und oft hungernd auf den eisigen Winter warten. Der aktive Elmo wartet traurig in seinem Zwinger und verpasst täglich neue Chancen auf die Abenteuer eines Junghundes. Doch auch wenn Elmo es nicht weiß, das Shelter ist seine große Chance auf ein artgerechtes Zuhause. Dann nämlich, wenn sich eine aktive Familie findet, die dieses Energiebündel aufnehmen und körperlich und geistig auslasten möchte. Wir sind sicher, dass Elmo zu einem selbstbewussten Familienmitglied heranwachsen wird, das mit seiner Familie durch dick und dünn gehen wird.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Rocky & Gini


Geschwister, unzertrennlich, kastriert - 9 Jahre - klein - Standort: Eitorf, D

Sie sind im März 2008 geboren und körperlich topfit und agil. Beide wurden tierärztlich untersucht, kastriert, entwurmt und die Zähne saniert. Natürlich sind beide auch gechipt und geimpft. Rocky ist ganz weiß und ist, wie einige weiße Tiere, taub. Er kommt damit aber super zurecht und reagiert gut auf Handzeichen oder orientiert sich an seiner Schwester Gini. Gini hat jackrusseltypisch braune Flecken im Fell und ein lustiges braunes Ohr an dem sonst fast weißen Kopf. Wir suchen ein Zuhause für beide gemeinsam, da sie sehr aneinander hängen und Rocky ohne Gini nicht zurecht kommen würde. Beide sind sehr lieb, aber auch kräftig. Die neuen Besitzer sollten also die kleine Rasse am Ende der Leine nicht unterschätzen. Sie sind katzenverträglich und können auch in einen Haushalt mit etwas älteren Kindern.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Lucky


Hündin, unkastriert – 2 Jahre – groß – Standort: Nord-Deutschland

Lucky ist eine recht große (etwa 27 kg) aufgeweckte Hündin. Sie ist sehr sozialverträglich mit allen Hunden und auch Katzen (und sogar Schweinen). Menschen findet Lucky super. Sie liebt ausgiebiges schmusen, toben und spielen. Auch mit Kindern kommt sie prima klar. Ein Traum von einem Hund!! Wäre da nicht ihr Handicap, würde man sich um sie reißen…. aber kann es denn sein, das der Rollstuhl einen neuen Lebensabschnitt verbauen soll?? Lucky – die Glückliche – wurde mit schlimmen Brüchen und offenen, schmutzigen Wunden gefunden. Vermutlich wurde sie vor Monaten angefahren. Sie kämpfte sich durch – die Schmerzen müssen unerträglich gewesen sein. Sie wurde in ein privates Tierheim gebracht, wo man sich großartig um sie kümmerte. Trotz schwieriger Voraussetzungen wurde die Verbände täglich gewechselt, sie wurde mit Spezialfutter aufgepäppelt und sauber gehalten. Eine Tierschützerin in Deutschland die einen Gnadenhof betreibt, hatte ein Herz, und so konnte Lucky überleben und nach Deutschland ausreisen. Auch dort kümmert man sich sehr gut um sie. Leider musste eines ihrer Hinterbeine amputiert werden. Sie bekam aus Spendengeldern einen eigenen Rolli angepasst, mit dem sie nach einer Eingewöhnungs-Phase heute wie verrückt rennt und tobt. In der Wohnung ist sie auch ohne Rolli sehr mobil. Es muss nur darauf geachtet werden, das sie sich nicht wundscheuert…. und da sie eine Überlaufblase hat, ist sie nicht stubenrein. Lucky hat aber gar kein Problem damit Windeln zu tragen. In ihren „Laufstall“ den sie derzeit in der Wohnung hat, kommt sie zur Ruhe, dort schläft sie und liegt gemütlich herum.
Es ist sicher nicht einfach einen behinderten Hund aufzunehmen, aber wir hoffen dennoch, dass Lucky die Glückliche bleibt, und ihr für immer Zuhause findet.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Asha


Hündin, kastriert – 6 Monate – klein – Standort: Menden, D

Die kleine Asha lag verängstigt mitten in der Stadt unter einer Bank. Liebe Menschen riefen Dana und Bia um den Hund zu sich in Sicherheit zu holen. Asha ist ein kleines fröhliches Mädchen. Sie ist verspielt, im Haus eher ruhig und sehr lieb. sie hört schon ansatzweise auf einfache Kommandos. Stubenrein ist sie noch nicht ganz, aber das lernt sie sicher schnell. Sie ist gut verträglich mit Artgenossen und eignet sich als Familienhund.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



El Greco


Rüde, kastriert - 2 Jahre - klein - Standort: Schwerte, D

Der kleine sehr freundliche El Greco irrte im Eigangsbereich der Universität von Craiova herum. Auf dem Weg in den Feierabend lief er hier seiner Retterin über die Füße. Sie hat den kleinen, sehr verwahrlosten Hund gleich mit nach Hause genommen und dort erst mal von Filz und Dreck befreit. Er wurde bei ihr ein paar Tage aufgepäppelt und kastriert. Er spielt und rennt gern, ist verträglich und sehr menschenbezogen. Er ist vermutlich ein Dackel-Mix-Rüde, weil er sich ganz genau wie ein Rauhaardackel anfühlt und auch der Körperbau dazu passt. Er befindet sich z. Zt. in einer Pflegestelle in Schwerte und kann dort gerne besucht werden.
Er ist sehr neugierig und möchte die Welt entdecken. Am liebsten natürlich mit seiner neuen Familie. Er schließt schnell Freundschaft und ist sozial verträglich mit Hunden und Katzen. Auch mit Kindern kommt der Kleine sehr gut zurecht.

Mehr Bilder hier


Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Kenzie


Rüde, kastriert – ca. 3,5 Jahre – Standort: Menden

Kenzie lebte lange im Shelter unserer befreundeten Tierschützer, nachdem er aus der Tötung befreit wurde. Er ist ein freundlicher kastrierter, etwa 50cm hoher Rüde. Sein weißes Schnäuzchen lässt ihn älter aussehen als er tatsächlich ist - mit 3,5 Jahren gehört er noch lange nicht zum alten Eisen! Kenzie hat eine angeborene Deformierung des Vorderbeins, deren Behandlung aus tierärztlicher Sicht weder notwendig noch sinnvoll erscheint. Kenzie scheint es nicht zu beeinträchtigen, seine Lebensfreude und Energie sind in keiner Weise eingeschränkt. Er spielt gerne mit Artgenossen und geht gerne spazieren - dennoch sollte ein wenig Augenmerk darauf gelegt werden, ihn körperlich nicht zu überfordern. In den meisten Situationen ist Kenzie völlig unproblematisch und ein Traum von einem Hund. Durch eine lange Zeit im Tierheim sind ihm manche Dinge noch unbekannt und können ihn ein wenig verunsichern. In solchen Momenten benötigt er ruhige und souveräne Menschen an seiner Seite, die ihn unterstützen, die Situation gut zu meistern. Er lernt sehr schnell und ist seiner Bezugsperson gegenüber sehr loyal und anhänglich. Auf der Pflegestelle zeigt Kenzie sich sehr sozialverträglich und hat auch Katzen kennengelernt. Mit netten Artgenossen bereitet ihm auch das alleine Bleiben über einige Stunden keine Probleme. Wen stört sein kleiner Schönheitsfehler nicht? Wo sind die Menschen mit Hundeerfahrung und einem eher ruhigen Zuhause, die Kenzie endlich ein eigenes Heim schenken möchten?

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Flyn


Rüde, unkastriert – 6 Monate – mittelgroß – Standort: Hemer

Flyni ist ein klein bleibender sehr süßer Schatz. Er ist anfangs etwas schüchtern, taut aber sehr schnell auf und schmust und tobt gern. An der Leine läuft er in ruhiger Umgebung schon ganz gut. Er ist ein typische Jundgund, der alles untersucht und seine Welt erkundet. Er ist jetzt zum ersten mal von seinen Geschwistern getrennt und daher etwas unsicher. Wer mag Flyn die Welt zeigen und geduldig das Hunde Einmaleins mit ihm üben. Flyn ist mit Hunden und Katzen gut verträglich. Kinder, die nicht zu stürmisch sind, findet er auch toll.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Roxy


Hündin, kastriert – ca. 8 Jahre – groß – Standort: Windeck (Rhein-Sieg)

Und dann war da noch Hündin „Roxy“ – welche seit Jahren keine Vermittlungschancen hatte. Wenn Hunde nach Deutschland vermittelt werden können, dann doch meist junge und kleinere Hunde. So saß Roxy nun schon seit Jahren in einem Zwinger alleine bei unserer Mama Hope, die in Rumänien ein privates Tierheim versorgt. Sie hat Unterstützung durch die liebe Ani, welche Roxy als Welpe gerettet und mit der Flasche aufgezogen hatte. Daher ist Roxy sehr anhänglich und den Menschen zugetan. Die ersten Jahre musste Roxy, wie für Hirtenhunde in Rumänien leider üblich, jedoch an der Kette verbringen. Als ihre Pflegemama zu der älteren Dame zog, um dort in dem Tierheim zu helfen, nahm sie Roxy zum Glück mit. Doch da Roxy nie Sozialkontakt zu anderen Hunden kennen und auch nicht mit andern Hunden in einem Rudel zusammenzuleben gelernt hatte, ging dies schief, und sie hat nun die letzten Jahre in einem Zwinger alleine verbracht.
Als sie in Deutschland ankam, war ihr wunderschönes Fell komplett verfilzt, und wir mussten sie erst einmal scheren. Wenn das Fell nachgewachsen ist, sieht sie aus wie ein Bobtail. Sie ist sehr verschmust und liebt es, bei ihren Menschen zu sein. Da sie vermutlich ein rumänischer Hirtenhund ist, ist es auch ganz natürlich für sie, ihre Menschen und ihr Territorium zu verteidigen. Laut Impfpass soll Roxy acht Jahre alt sein, aber aufgrund ihrer aktiven, übermütigen Art und ihren wunderschönen Zähnen und ihrem Bewegungsapparat (aktuelle Röntgenbilder liegen vor) erscheint sie eher wie ein fünfjähriger Hund. Roxy ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt.
Wir suchen für Roxy hundeerfahrene Menschen, die einen sehr netten, großen Hund bei sich aufnehmen möchten, über ein eingezäuntes Grundstück verfügen und bei denen keine weiteren Hunde in der Familie leben.

Mehr Bilder hier


Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Kira


Hündin, unkastriert - 1 Jahr - Standort: Hagen

Kira ist ein verspielter und aufgeweckter Hund mit sehr viel Energie. Sie muss noch sehr viel lernen. Kira ist situationsbedingt Dominant, weiß ganz genau was sie will und was nicht und das zeigt sie auch. Sie passt genau auf was alles um uns herum passiert. Wenn man ihr klare Regeln gibt, akzeptiert sie diese wenn man konsequent bleibt. Mit Menschen sowie mit Artgenossen versteht sie sich super und freut sich über jeden der uns über den Weg läuft. Bisher spielt sie aber noch nicht richtig, sondern checkt die anderen auch oft leicht provokant ab. Kira hat einen Jagdtrieb und würde gerne allem hinterher rennen was sich an Tieren bewegt. Am Pferd und am Fahrrad läuft sie aber gut mit. Auch schwimmen findet Kira prima. An der Leine läuft sie auch immer besser. Größere Kreuzungen und Stadtverkehr machen ihr noch Angst und sie will flüchten, ansonsten geht es problemlos - auch ohne Leine. Autofahren klappt einwandfrei.
Stubenrein ist sie mittlerweile auch aber sie kann noch nicht lange einhalten. Kira klaut alles was sie zufassen bekommt und bunkert es in einer ihrer Boxen. Sie ist gerne in die nähe von Menschen, aber langes kuscheln ist nicht so ihres. Zu kleineren Kindern wird sie nicht vermittelt. Wir suchen hundeerfahrene Menschen mit Zeit und Geduld, der der Hübschen Liebe und konsequente Führung geben können.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Nielo


Rüde, kastriert - ca. 2-3 Jahre - mittelgroß - Standort
Nielo besticht nicht nur durch seine etwas außergewöhnliche Optik. Er hat Gremlin-Ohren und eine außergewöhnlich hübsche Fellfärbung. Der knapp kniehohe Rüde verbreitet einfach Freunde und gute Laune durch seine charmante Art. Leider wurde Nielo bei einem Unfall am Hinterbein verletzt und der Bruch ist falsch zusammen gewachsen. Das schränkt den Gute-Laune-Rüden aber in keinster Weise ein. Es ist eben nur ein etwas schief stehendes Bein, aber wen stört das? Uns nicht, und Nielo auch nicht. Wir hoffen, dass es seine neue Familie auch nicht stört ;) Nielo kann jederzeit ihr Köfferchen packen und nach Deutschland ausreisen.


Mehr Bilder hier

Kontakt: Silke Bißmann, 0177-5913020, vermittlung@friends-for-life.de

Kaya & Angel


Kaya, geb. 4/17, und Angel, geb.5/17, sind labbiähnliche Welpen, absolut verspielt und freundlich auf der Suche nach ihrem Zuhause. Vielleicht ja bei Ihnen?

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Lady


ca. 2 Jahre, kastriert, 40cm, 13kg

Lady ist etwas zurückhaltend. Wir können sie aber in Feld und Wald ableinen, weil sie keinen Jagdtrieb hat. Außerdem reagiert sie sehr gut auf ihren Namen, und kommt, wenn man sie abruft. Sie ist eine super sozial verträgliche Hündin. Sie kann auch gut allein bleiben.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Laica


ca. 5 Jahre, kastriert, 48cm, 14kg

Sehr liebe und anhängliche Hündin. Sie geht gerne spazieren und wir können sie in Feld und Wald auch ableinen. Sie kann auch gut allein bleiben. Sie ist mit Artgenossen und auch mit Katzen verträglich.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Bibbi


geb. ca. 2016, 30 cm, 6 kg, kastriert

Bibbi ist eine kleine temperamentvolle, liebe Hündin. Sie ist Fremden gegenüber sehr zurück haltend und braucht einige Zeit um warm zu werden. Sie ist mit allen Hunden verträglich.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Bijou


geb. 2015, ca. 7 kg, ca. 35 cm, kastriert

Bijou ist eine außergewöhnlich liebe Hündin. Sie versteht sich mit allen Hunden und ist lustig und anhänglich.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72



Leo


Leo, geb. 6/16, ist ein großartiger Hund. Leider ist er nicht sehr fotogen .... Leo möchte alles richtig machen und schafft es auch! Er zeigt sich absolut freundlich, verspielt und auch mit Artgenossen verträglich. Er genießt sein Leben in vollen Zügen. Was er sich jetzt wünscht, wäre ein eigenes Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Aris & Aria


Aris und Aria sind Cocker-Labbimixe. Sie sind freundlich und verspielt. Jetzt fehlt nur noch ein eigenes Zuhause zu ihrem Glück.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Gipsy


Gipsy, 9/14 geboren, ist ein kleiner Teddybär, der nicht nur so aussieht, sondern einfach nur kuschelig ist. Er ist vollkommen unproblematisch, mag jeden und alles. Sogar Katzen. Er geht gut an der Leine, fährt brav im Auto mit und ist auch beim Tierarzt lieb. Gipsy ist ein idealer Anfängerhund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Wiesia


Schäferhündin, ca. 1,5 Jahre, ca. 60 cm, kastriert

Wiesia ist eine wunderhübsche Schäferhündin, die als Fundhund in unser polnisches Partnertierheim kam. Sie ist sehr freundlich und menschenbezogen. Typisch Schäferhund, will Wiesia dem Menschen gefallen, alles tun und alles richtig machen. Sie ist sehr intelligent und lernfähig und sie liebt es, wenn der Mensch sich mit ihr beschäftigt und mit ihr arbeitet. Derzeit lebt sie mit einem Rüden zusammen und das funktioniert wunderbar. Ein netter männlicher Spielkamerad könnte daher gerne in Wiesia´s neuem Zuhause sein. Kinder sollten aufgrund ihres Temperaments schon etwas älter und standfester sein. Ein vorhandener Garten sollte hoch genug eingezäunt sein, denn Wiesia kann gut und hoch springen. Wir wünschen uns Menschen mit etwas Hundeerfahrung, denn in den richtigen Händen wird aus Wiesia eine supertolle Hündin werden. Wiesia wird nicht in Zwingerhaltung abgegeben, sondern nur hinein ins pralle Familienleben. So wie sich das gehört. Wiesia könnte im November nach Deutschland kommen. Dafür braucht sie allerdings ein neues Zuhause oder eine Pflegestelle.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Anja Sierocki, anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de



Daisy


Mischlingshündin, geb. 01/2017

Daisy braucht Hilfe!!!! Sie ist eigentlich noch ein Welpe, und ein ganz besonders liebes und verträgliches Mädchen dazu! Trotzdem wollte ihr Besitzer sie im Wald an einen Baum binden und dann ihrem schrecklichen Schicksal überlassen. Gewiss, kein Einzelfall und doch immer wieder schockierend!
Daisy ist stürmisch, lebhaft und voll Freude. Gelernt hat sie noch nichts, und deshalb braucht sie dringend Hilfe, denn sie muss zur Schule gehen und lernen! Sie ist groß und weiß noch nicht, wie stark 25 kg an einer Leine ziehen können. Unsere polnischen Freunde, bei denen sie nun in Sicherheit ist, üben fleißig mit ihr und schon kann sie "sitz" und lernt täglich ein wenig dazu. Doch das Hauptproblem ist die Auslastung, und so freut sie sich eben unmäßig, wenn sie ihren Zwinger einmal verlassen darf. Schon eine Pflegestelle würde ihr helfen, denn dort wird sie beschäftigt und erzogen, kurz, auf ein Leben im Familienkreis vorbereitet. Eine Hundeschule und ein Hundekumpel wären super. Dort könnte sie von ihrer Familie besucht werden und das große Abenteuer Leben kann beginnen!
Wer hilft Daisy, das Tierheim bald wieder zu verlassen??? Sie hat so viel Potential, das gefördert werden muss!!! Daisy könnte Anfang Dezember zu Ihnen kommen,wenn sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet


Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de


Welpenboom
Lucas, Butler, Prissy ,Bazylika, Astra, Clio, Persilia


Welpenboom bei unseren polnischen Freunden. Dort musste ein Tierheim wegen großer Missstände geschlossen werden und unsere Freunde haben 10 Hunde übernommen. Dabei vor allem Pralinka mit ihren sieben Welpen, die grade mal 3,5 Monate jung sind. Alle leben noch zusammen, sind fröhlich, immer gut drauf und zu Streichen aufgelegt. Eine kleine Rasselbande, die nun so schnell wie möglich ihre Familien finden soll, denn der kalte, eisige Winter steht vor der Tür und unsere Freunde bangen deshalb um das Leben der Kleinen.
Die Zwerge sind , unternehmungslustig, quicklebendig und voller Lebensfreude. Wer hilft uns, für sie einen Pflegeplatz oder gleich eine Familie für immer zu finden? Wer rettet die Kleinen vor dem Winter?Sie könnten im November zu Ihnen kommen,wenn sie eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause finden

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com


Tadek


Mischlingsrüde, geb. 2016, ca. 60-65 cm, ca. 30-35 kg

Tadek, der charmante Grünschnabel, kann Sie leicht um die Pfoten wickeln. Er ist freundlich und immer gut drauf. Der fröhliche Bub lernt gern Befehle und führt sie dann auch voll Begeisterung aus. Er liebt lange Spaziergänge und Wanderungen, ist voller Lebensfreude und sehr aktiv. Er wäre ein toller Begleiter auf Reisen und Ausflügen, sicher auch im Hundesport. Ganz bestimmt ist er kein Couch-Hund, auch wenn er Lob in jeder Form und menschliche Nähe genießt. Dieser Bub lebt nun in unserem polnischen Partnertierheim – und da gehört er nun wirklich nicht hin! Tadek ist so jung und hat so viel Potential, dass er einer Bereicherung für jede hundebegeisterte Familie ist. Und die wird sich schnell finden, wenn er nur erst eine Pflegestelle hat, die ihm dabei hilft. Bitte lassen Sie Tadek nicht lange warten, bitte melden Sie sich beiTadek könnte im November zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

Weitere Fotos hier


Dobermann Nothilfe e.V., Yvonne Kube, yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de


Mati


Mischlingsrüde, geb. 2015/2016, ca. 50 cm, ca. 20-25 kg kastriert

Ein wunderschöner junger Bub ist Mati, der in unserem polnischen Partnertierheim lebt. Die guten Manieren hat er bei seiner Freundin Tinka gelernt, und so weiß er sich drinnen und draußen zu benehmen. Unsere Freunde sagen, er ist ein lustiger Bursche, den alle lieben. Nur Rüden mag er nicht so sehr. Doch auch das muss ja nicht immer so bleiben. Kurz gesagt: Mati ist ein Schatz und braucht zu seinem Glück nur noch eine Familie, die ihn liebt, viel mit ihm unternimmt und den intelligenten Buben entsprechend fördert. Haben Sie sich schon verliebt??? Dann melden Sie sich, schenken Sie Mati ein Heim für immer oder doch eine Pflegestelle, damit er schon bald bei Ihnen sein kann.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Anja Sierocki, anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Szara


Mischlingshündin, geb. ca. 2010, ca. 60-65 cm, ca. 25-30 kg, kastriert

Szara kam in unser polnisches Partnertierheim, weil sie zur Zucht wohl nicht mehr zu gebrauchen war. So wurde sie kurzerhand entsorgt. Sie ist Schäferhundtypisch sehr auf Menschen bezogen, möchte nah beim Menschen sein und alles gut und richtig machen. Vorm Anleinen und vor dem Halsband hat Szara etwas Angst und manchmal fängt sie dann an zu bellen. Doch sie akzeptiert Befehle und manchmal muss man mit ein wenig Entschlossenheit auftreten, dann klappt auch das Anleinen. Szara wünscht sich ein Plätzchen als Einzelhund, sie ist ziemlich lebhaft und machmal etwas trampelig und rennt dann andere Hunde gerne mal über den Haufen. Rüden mag sie ganz gerne, doch andere Hündinnen meistens eher nicht. Wenn sie angegangen wird, dann lässt sich sich nichts gefallen.
Kinder mag Szara sehr gerne und wenn sie schon etwas älter und standfester sind, dann können gerne auch Kinder in Szaras neuem Zuhause sein. Sie ist ein typischer Schäferhund, der gerne mit seinem Menschen arbeiten möchte und geistig und körperlich gefordert und gefördert werden möchte. Anfänglich hat Szara zu Frauen das größere Vertrauen,doch auch mit Männern kommt sie nach einer kleinen Aufwärmphase gut klar.
Szara ist eine tolle Hündin und in den richtigen Händen wird sie sicherlich aufblühen. Szara könnte Mitte November nach Deutschland kommen.

Weitere Photos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Anja Sierocki, anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Idris


Der junge Kangalrüde ist nur für erfahrene Halter, möglichst mit spezieller Kangalerfahrung, geeignet. Idris ist nach meiner Einschätzung völlig normal, ein wenig grob und übergriffig im handling, altersgemäß aber im Standard.
Sind halt die Hormone, die da u.a.eine Rolle spielen.Seine Faxen beim Anleinen oder die plötzlichen rüpelhaften
"Anspielversuche" muß man schon aushalten können, dabei kann ihn ein ruhiger erfahrener Halter aber herunterfahren und durchaus händeln. Sein derzeit geschätztes Gewicht liegt sicher bei mindestens65 Kilo, eher darüber. Er hat hier etwas zugelegt und ist in jede Richtung gewachsen;-)) Draussen ist er leinenführig, Umweltreize sind für ihn kein Hindernis. (ausser, es fährt sehr dicht neben ihm ein Lkw mit laut klapperndem Anhänger vorbei, da kann er schon mal unwillig reagieren).Das sind aber Dinge, die ihm in entspannter
Haltung keine Reaktion abverlangen würde. Rundum: ein klasse Hund mit guten Anlagen, der nur gerade jetzt in erfahrene Hände gehört, damit er sich so weiter entwickeln kann. Ein ganz toller Bursche...mit anderen Hunden hat er übrigens auch keine Probleme. Wo sind die Kangalfans?

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Tobi


Tobi, der Schafpudel, verlor sein Zuhause durch den Tod des Halters. Der 9jährige Rüde, eine altdeutsche Hütehundrasse, lebte dort ausschließlich im Garten und hütete sorgsam das vorhandene Geflügel und die Schafe. Wenn die gelegentlich ausbüxten, holte er sie zuverlässig zurück. Auch mit Katzen ist der freundliche Tobi verträglich. Er mußte erstmal die Welt ausserhalb des Gartenzaunes kennenlernen, das hat er inzwischen gut geschafft und nun wartet er schon seit Monaten auf seine neuen Menschen. Gesundheitlich ist er topfit und er sollte noch einige gute Jahre haben, wenn er weiterhin so gesund bleibt.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Kilian


Kilian ist am 1.1.2010 geboren und somit 6 Jahre alt geworden. Der sportliche Rottweilerrüde lebte die letzten Jahre in Zwingerhaltung und muß nun ein wenig wieder an die soziale Haltung herangeführt werden. Das heißt, er ist erstmal mißtrauisch bei Fremden und braucht etwas Zeit, um jemandem zu vertrauen. Auch ist er aufgeregt bei Hundebegegnungen, daran muß auch gearbeitet werden.
Der Hund braucht erfahrene Halter, die ihn wieder vertrauen lassen und ihn auslasten können, denn er bettelt förmlich um Zuwendung und Bewegung, wenn er jemanden ins Herz geschlossen hat. Hier beobachtet er am liebsten immer seine Bezugsperson, um ja nichts zu verpassen, vor allem keinen Spaziergang. Weitere Tiere möchte er lieber nicht um sich haben, sein Verhältnis zu Kindern kann ich hier nicht gut einschätzen, deshalb im Zweifelsfall: lieber nicht! zu lange hat der Hund isoliert gelebt und muß erstmal wieder zurück ins volle Leben.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538



Mato


Unser Mato wurde am 11.1.2014 in Bulgarien geboren und kam mit 11 Monaten zu uns. Er wurde direkt aus Bulgarien geholt und sollte in eine Pflegestelle mit Endoption gebracht werden. Seinen Streß nach der langen Autofahrt zeigte er, indem er nach einer Umarmung zuschnappte. So wurde er umgehend wieder weggeschickt und über Umwege bei
einer Tierärztin kam er dann zu uns. Nun ist er schon 2 Jahre hier und es gab bisher niemanden, der mit Mato´s extremen
Temperament umgehen wollte. Zudem hat er eine ED, die wir derzeit homöopathisch behandeln, mit recht gutem Erfolg. Vielleicht können wir ihm eine OP so ersparen. Mato ist ein stattlicher Hund, wiegt um die 35 kg und hat sicher Hütehundblut in seinen Adern, aber genau wissen wir es nicht. Mato ist chronisch unterfordert und alles, was zerlegbar ist, nimmt er auseinander. Vielleicht wäre es anders, wenn er ein Zuhause mit viel Zuwendung und Auslastung hätte?
Mit anderen Hunden ist Mato gut verträglich, auch Katzen und Schafe läßt er in Ruhe. Er hat bei uns wenig bis keine Chancen und es wäre unerträglich für ihn, möglicherweise sein ganzes Leben hier im Tierheim zubringen zu müssen. Der kluge, aber sehr temperamentvolle Hund (er wurde anfangs von zwei Gassigängern an zwei Leinen geführt, weil es eine absolute Herausforderung war, ihn bei seinem üblichen Zickzack-Kurs händeln zu können) bringt eine lebenslange Futterpatenschaft mit und sein hochwertiges Futter von Marengo tut ihm sehr gut.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538

____________________________________________________________________________

Rex


geb. 09/2008, männlich, kastriert, ca. 55 cm, 30 kg

Einige Jahre teilte REX sich mit einem weiteren Rüden einen winzigen Käfig, in dem sich beide kaum bewegen konnten. Durften sie mal den Käfig verlassen, dann wurden sie draußen angebunden und waren sämtlichen Witterungsverhältnissen schonungslos ausgeliefert. Die spanische Polizei befreite die Hunde und meinte es gut, in dem sie die Zwei einer Frau gaben, die sich um sie kümmern wollte. Doch leider waren sie auch hier meist sich selbst überlassen, so dass sie endlich irgendwann in die Obhut von Tierschützern gelangten und REX ins Refugio Esperanza einziehen durfte.
REX hat in seinem bisherigen Leben nur wenig und oft nichts Gutes kennen lernen dürfen. Anfangs war er Menschen gegenüber sehr unsicher und ängstlich, wollte sich nicht anfassen lassen und wenn man sein Halsband berühren wollte, wurde er grummelig. Schließlich hat er nie etwas anderes gelernt, als dass man ihn entweder in einen winzigen Käfig zerrt, oder bei Wind und Wetter an eine viel zu kurze Kette schnürt. Im Laufe der Zeit hat er aber verstanden, dass ihm so etwas nicht mehr passiert und die Menschen im Refugio es gut mit ihm meinen.
Fremden gegenüber ist er nach wie vor immer noch etwas misstrauisch, doch meist dauert es nicht lange und seine Neugierde siegt.
Der hübsche Mischlingsrüde ist eher ein ruhiger Vertreter seiner Art. Mit anderen Hunden versteht er sich gut - auch wenn er ihre ausgelassenen Spiele lieber beobachtet, als mittendrin zu sein. Toll wäre im künftigen Zuhause ein weiterer Artgenosse, der ihm zusätzlich Sicherheit vermitteln kann.
Es lässt sich nicht leugnen, sein Leben im Käfig hat Spuren hinterlassen. Daher mag REX nicht in winzigen Käfigen oder extrem kleinen Räumen eingesperrt sein - da bekommt er Angst. Das sollten seine künftigen Hundeeltern berücksichtigen.
REX wünscht sich ein ruhiges Zuhause ohne Kinder bei Menschen, die bereits Erfahrungen mit unsicheren Hunden haben und genau wissen, welche große Herausforderung und Verantwortung es bedeutet. Jeder, der schon einmal so einen Schützling aufgenommen hatte weiß aber auch, dass Geduld, Feingefühl, Ruhe und Hundeverstand dazu führen, dass es sich lohnt so einem ganz besonderen Tier eine zweite Chance zu geben.
Martina und Lambert ist es bereits gelungen sein Herz zu erobern und ganz sicher wird REX seiner neuen Familie irgendwann auch das Wertvollste schenken, was er besitzt - sein Vertrauen.
REX ist komplett geimpft, gechipt und zur Vermittlung bzw. Ausreise bereit.
Wenn Sie sich dieser ganz besonderen Aufgabe gewachsen fühlen und einen Platz in Ihrer Familie auf Lebenszeit bieten möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt über 08142 - 655 55 11 oder petra.attenberger@gmx.de
________________________________________________________________________________________________

Elio


Mischling, geboren: ca. 2012; Schulterhöhe: 40 cm

Elio konnte auf seiner ersten Pflegestelle leider nicht bleiben und befindet sich nun auf einer Pflegestelle in Dortmund. Dort lebt er problemlos mit 2 Hunden und Katzen zusammen. Wir suchen für Elio ein hundeerfahrenes Zuhause, wo er endlich ankommen und für immer bleiben kann. Elio braucht viel Bewegung – auch wäre ein Zuhause mit Garten schön für ihn. Er benötigt eine Aufgabe zum Denken, die ihn etwas auslastet und fordert – somit könnten wir uns vorstellen, dass ihm Agility Spaß machen würde. Wer schenkt Elio ein Zuhause für immer?

Kontakt über: www.adozioni-del-cuore.de Telefonnummer: 02462 / 6948 oder 0157 71495821

___________________________________________________________________________________


Paul & Kayla


Die beiden wurden sehr schweren Herzens abgegeben und kommen aus einer sorgsamen Haltung. Hintergrund ist eine sehr ernste Erkrankung, die nicht heilbar ist und parallel dazu eine Trennung, so dass sie ihre Bleibe verloren.

Deshalb ist es wichtig, daß sie möglichst bald wieder ein echtes Zuhause finden und nicht lange im Tierheim warten müssen. Da das örtliche Tierheim die beiden nicht aufnahm, kam der Notruf zu mir und ich half spontan.
Paul, der im März 2014 geboren ist sowie Kayla, deren Alter man nicht genau kennt, sind Cane Corsos und somit Rassekollegen von meiner Omma Diva. Hier eine vorläufige Beschreibung: Kayla ist ca. 2011 geboren, hat eine Schulterhöhe von ca. 65 cm und wiegt geschätzt 50 kg – sie ist aber auch etwas pummelig:) Sie ist geimpft, gechipt und kastriert und hat leider schon eine längere Tierschutzgeschichte in ihrem Lebensrucksack mitgebracht. Kayla wurde im Sommer 2014 vor einem Tierheim angebunden und von dort in eine Familie mit 3 Kindern und einem Rüden vermittelt. Durch Zeitmangel begründet musste sie dieses Zuhause nach einem Jahr verlassen und wurde im Herbst 2015 erneut zu einer netten Familie, in der bereits der Paul lebte, vermittelt. Selbstverständlich wurde das damals zuständige Tierheim informiert und wir sind weiterhin in Kontakt. Kayla ist dunkelgestromt und ein echter Pechvogel!
Laut Angaben des Besitzers ist sie mit Hunden verträglich und kann auch gut alleine bleiben. Sie fährt problemlos im Auto mit und hat auch eine gute Grunderziehung genossen – für Leckerchen macht sie fast alles – die Süße. Hier im Tierheim zeigt sie sich mit Menschen sehr aufgeschlossen und freundlich und begeistert uns mit ihrer charmanten und ausgeglichenen Art und reagiert nicht böse auf die anderen Hunde hier.
Paul ist am 24.03.2014 geboren, hat eine Schulterhöhe von ca. 70 cm und wiegt geschätzt 55 kg. Er ist geimpft und gechipt und wird noch kastriert. Er ist blaugestromt. Er wurde von der Familie im Alter von 8 Wochen von einem „Hobbyzüchter“, freundlich formuliert, gekauft und lebte seitdem sowohl im Haus, aber auch teilweise in Außenhaltung. Paul soll laut Angaben des Besitzers auch mit Hunden verträglich sein und gut alleine bleiben können. Er fährt problemlos im Auto mit und hat auch eine gute Grunderziehung genossen. Hier im Tierheim zeigt er sich mit Menschen eher zurückhaltend und skeptisch, aber freundlich und ist derzeit natürlich durch den Wechsel eines Familienlebens in ein Tierheim etwas entwurzelt und verunsichert.
Bitte teilt die beiden, damit sie möglichst schnell ein eigenes Zuhause finden! nach meiner ersten Einschätzung kann jemand mit guter Hundeerfahrung mit beiden klarkommen.

Kontakt unter 05457/9330046 oder 0175/9057538
_____________________________________________________________________________________

Leica


Leica- die Herkunft dieser Hündin ist unbekannt, sie scheint nicht viel Gutes erlebt zu haben. Die letzten Besitzer waren nicht sorgsam genug und Leica konnte mitsamt ihres Gefährten mehrmals streunen. In diesem Zusammenhang wurde sie den Haltern entzogen und mit einer Gefährlichkeitseinstufung bedacht. (Maulkorb+Leinenzwang, plus evtl. hohe Steuer)
Wie so oft müssen die Hunde die Unachtsamkeit ausbaden. Die zweijährige Hündin war zunächst hier sehr mißtrauisch zu jedem Fremden, sie brauchte eine gewisse Zeit, um aufzutauen und überhaupt Vertrauen zu fassen. Nach inzwischen einigen Wochen hier ist sie wesentlich umgänglicher geworden, sie begreift, daß ihr nichts Schlimmes droht.Mit anderen Hunden kann sie nicht wirklich viel anfangen, sie setzt enge Grenzen, die von anderen Hunden nicht unterschritten werden sollten.
Ihr neues Leben sollte deshalb als Einzelhund sein, auch andere Tiere würde ich ihr nicht zumuten wollen. Wer eine gut leinenführige Hündin sucht, die draußen Hundebegegnungen eher distanziert gegenüber steht - zumindest derzeit hier - und auch die Auflagen in Kauf nimmt, hat mit Leica eine stattliche Begleiterin und gute Wächterin. Sie schließt sich relativ schnell an und gehorcht auch gut. Da wir noch nicht wissen, wie sie zu Kindern steht, lassen wir das noch offen.

Nähere Informationen erfahren Sie unter folgender Telefonnummer: Andrea Wachsmann, 0175/9057538



Timo


Der filigrane Rüde heißt Timo und ist ein munterer Zwergpinscherrüde. Timo ist mit anderen Hunden hier verträglich, hält sich von selbstbewußten Katzen fern ;-)) könnte also durchaus zu anderen Tieren vermittelt werden.
Auch Kinder sind kein Problem, wenn sie schon verständig genug sind, mit einem so zarten Hund gut umzugehen. Der kleine Kerl ist sportlich und kein sog. Schosshund, er ist ein echter Kerl ohne wenn und aber. Und er braucht Bewegung. Timo ist in einer Pflegestelle und kann später von dort noch eingehender beurteilt werden. (Er hat etwas über 30 cm Schulterhöhe! und wiegt 6 kg)

Nähere Informationen erfahren Sie unter folgender Telefonnummer: Andrea Wachsmann, 0175/9057538


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü