Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere

Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!

Jimmy


Jimmy ist ein ca 4 Jahre junger Mischling von mittlerer Größe. Trotz seiner schlechten Erfahrungen auf der Straße, ist er Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Streicheleinheiten genießt er,genauso wie ausgiebiges Spielen und Spaziergänge. Wer dem hübschen Rüden ein Zuhause geben möchte,wendet sich bitte an

A.Dillge Handy 0157 77929332

Rüdiger


Rüdiger heisst unserer 4jähriger, kastrierter, Schäfi-Mix. Er sitzt schon sehr lange im Tierheim und wird einfach immer übersehen. Rüdiger ist ein wahrer Schatz, denn er ist zu alles und jedem einfach nur lieb. Wir könnten uns Rüdiger gut in einer Familie vorstellen. Auch Kinder und Hündinnen findet er wahnsinnig toll. Wir hoffen, daß er nun endlich die Chance seines Lebens bekommt und das Tierheim bald verlassen darf.

Rüdiger ist jetz im Tierheim Dornbusch in Lüdenscheid.

Simba


Die 3 jährige Mischlingshündin hat ein nettes und unkompliziertes Wesen. Sie kommt gut mit Artgenossen aus,spieltund tobt gerne mit ihnen. Den Menschen möchte sie einfach nur gefallen. Sie befindet sich noch im Ausland. Kontakt A.Dillge Handy 015777929332

Carry


Carry ist die Schwester von Simba und auch sie ist auf der Suche nach einem Zuhause. Sie liebt Menschen über alles. Mit anderen Hunden ist sie verträglich, ob die beiden Katzen kennen,wissen wir nicht. Möchten sie Carry in ihrer Famile aufnehmen? Dann melden sie sich bitte bei A.Dillge Handy 015777929332

Cora


Hündin, kastriert – 5 Jahre – 58 cm – Standort: Dortmund
Cora ist ein richtiger Sonnenschein. Sie ist immer fröhlich, immer freundlich und sucht ständig Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist eine verschmuste anhängliche Hündin, die dabei entspannt und ruhig bleibt. Sie ist verträglich mit Hunden und Katzen und ist auch für Hundeanfänger gut geeignet. Sie liebt lange Spaziergänge und ihr Pflegefrauchen sagt über sie: Cora ist der perfekte Hund!! Man muss die Hübsche einfach mal kennen lernen ;)

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Batman


Rüde, kastriert – 4 Jahre – 35 cm – Standort: Hemer, D

Irgendwann muss doch so eine verflixte Pechsträhne auch mal ein Ende haben….
Als ganz junger Hund schon in der Tötung gelandet hatte Batman 2016 Glück: die Tierschützer vor Ort bekamen ihn frei und er reiste nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Die Zeit in der Tötung hat an der kleinen Seele aber Spuren hinterlassen: Fremde Menschen werden meist erst einmal verknurrt…wenn er aber erst einmal aufgetaut ist, ist er ein ganz lieber verschmuster Kerl. Man muss allerdings bereit sein ihm ein wenig Zeit zugeben.
Batman lebte jetzt fast zwei Jahre auf einer Pflegestelle, die ihn eigentlich auch behalten wollte. Er ist stubenrein, geht super an der Leine und kann auch allein bleiben. Doch nun haben sich die Umstände geändert und der Hund verlor dort sein Zuhause. Eigentlich war das neue Zuhause schon gefunden – und dann passierte am Tag des geplanten Umzugs der Unfall.
Batman kam in die Klinik. Die Ärzte diagnostizierten einen Milzriss und ein Hüftkopf ist angebrochen. Die lebensnotwendige Milz OP wurde sofort durchgeführt. Ob die zweite OP am Femurkopf erforderlich wird, wird in Kürze geklärt. Leider wurde Batman durch den Unfall und die Tage in der Klinik schwer traumatisiert… er war außer Rand und Band wenn sich jemand nähert.
Zu seinem neuen Pflegefrauchen hat er mit etwas Zeit und Geduld inzwischen ein gutes Verhältnis aufgebaut und liebt Nähe und Kuscheln über alles. Sicher wird er auch bald auf andere Menschen, die ihn nicht bedrängen, wieder offen und freundlich zugehen können. Gesucht werden hier Menschen, die bereit sind sich auf seine „ kleinen Eigenarten“ einzulassen und ihm Raum und Zeit geben, wenn er es benötigt.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Daria


Hündin, kastriert – 6 Jahre – mittelgroß – Standort: Menden, D

Daria wurde krank auf Rumäniens Straße aufgelesen und liebevoll gesund gepflegt. Sie ist eine freundliche kleine Hündin. Sie hat über 2 Jahre mit ihrer Freundin Delia im Tierheim verbracht. Die schlechten Erinnerungen konnte sie trotz liebevoller Umgebung noch nicht ganz ablegen. Sie ist ein absolut freundlicher und fröhlicher Hund, ihr unbekannten Menschen begegnet sie jedoch zunächst mit Zurückhaltung. In ihrer Pflegestelle blüht sie Tag für Tag mehr auf. Sie freut sich über jede Ansprache und ihr Schwanzwedeln lässt den ganzen Hund mitwackeln. Ihre Neugierde macht es einfach, schnell ihr Interesse und damit auch bald ihr Vertrauen zu gewinnen.
Daria würde sich sehr über einen Zweithund an ihrer Seite oder Menschen mit viel Zeit freuen, denn alleine bleiben kann sie noch nicht. Katzen sollten nicht in ihrem neuen Zuhause wohnen.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Tobi


Rüde, kastriert – 1 Jahr – 29 cm – Standort: Dortmund, D

Tobi ist ein aufgeschlossener, freundlicher kleiner Pekinesen-Mix. Er ist anhänglich und verspielt, möchte gern die Aufmerksamkeit seiner Leute. Er ist mit anderen Hunden verträglich und auch selbstbewusste Katzen sind kein Problem. Er ist vom Wesen her rassetypisch. Tobi mag auch gern Kinder und wäre in einer Familie ein toller Kumpel. Er ist schon weitgehend stubenrein und geht prima an der Leine. Auto fahren ist kein Problem. Eine aktive Familie wäre ideal.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Floyd


Rüde, kastriert – 1 Jahr – 53 cm – Standort: Dortmund, D

Floyd ist anfangs etwas schüchtern und zurückhaltend aber nach ein paar Tagen legt sich das. Er geht gut an der Leine, lernt sehr schnell und gerne. Fremde Geräusche machen ihm noch Angst. Mit anderen Hunden kommt er super klar, somit wäre er auch mit einem Hundekumpel gut zu führen. Er mag Menschen sehr, ist aber vorsichtig. Doch er nimmt Leckerlis gern an. Zur Zeit wird Floyd noch auf verschiedene Umweltreize trainiert sowie Grundkommandos. Jeden Tag verliert er immer mehr seine Angst und wird immer aufgeweckter. Floyd ist ein sehr lieber Hund, der sich nichts sehnlicher wünscht als endlich SEINE Menschen zu finden bei denen er bleiben darf.

Mehr Bilder hier


Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Marty


Marty, geb. 2017, kastriert, ca. 35cm, 8kg, ist verspielt, temperamentvoll, anhänglich, mit allen verträglich.
Einfach ein toller Familienhund, die Familie, die Freude hat mit ihm die Welt zu erobern, möchte sich melden.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Kasha


3 Jahre alt, kastriert , absolut gruppenverträglich und kinderlieb.

Sie ist ein absoluter Familienhund. Sie liebt ihre Familie über alles, besonders Kinder. Sie braucht nicht unbedingt einen anderen Hund in der Familie, da sie auch ein wenig eifersüchtig ist und versucht die anderen Hunde dann wegzudrängen. Sie spielt unwahrscheinlich gerne mit Menschen und mit ihrem Spielzeug. Kasha kann stundenweise alleine bleiben.
Wenn fremde Menschen kommen, dann bellt und knurrt sie, wenn man ihr klar macht, dass alles ok ist, dann ist sie freundlich und möchte gestreichelt werden. Gerne wäre sie ein Couch und Bett Hund, wenn man sie lassen würde, denn sie braucht viel Zuneigung. Bei Kindern wäre es gut, wenn sie etwas älter und standfester sind, wenn Kasha tobt. Kasha läuft schon recht gut an der Leine, sie hört auf ihren Namen und Pfiff, Grundkommandos nur in Anfängen. Wenn man andere Hunde auf der Straße trifft, dann ist sie freundlich und möchte gerne spielen.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Lilly


Lilly ist ca. 8 Monate alt, ca 45 cm hoch und kastriert. In Ihrem jungen Leben durfte Lilly noch nicht viel kennenlernen und so ist sie in manchen Situationen noch ein wenig unsicher. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Lilly ist freundlich, verspielt und verträglich mit Artgenossen. Mit der richtigen Anleitung wird sie sich sicher zu einem Traumhund und Begleiter entwickeln. Wir wünschen uns für Lilly ein aktives, aber auch einfühlsames Zuhause, gerne auch als Zweithund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Tori


Tori eine liebe und anhängliche Hündin - geb. 2017, 18kg, 60cm, kastriert. Sie ist etwas zurückhaltend, wenn sie fremd ist. Sie kann im Feld und Wald abgeleint werden, denn sie hört sehr gut. Sie ist temperamentvoll und ist freundlich mit ihren Artgenossen.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Spot


Spot, geb. 05/2017, ca. 60 cm. Dieser tolle Rüde ist sehr gut sozialisiert, sehr verschmust und mit Artgenossen verträglich. Er ist leinenführig und liebt es, gemeinsam mit seinen Menschen Dinge zu unternehmen.Spot wiegt ca. 35 kg.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Miriam


Mischlingshündin geb. 02/2010, ca. 50 cm, ca. 20 kg, kastriert

Die freundliche und aufgeschlossene Hundedame Miriam wurde von unseren Tierschützern entdeckt wie sie seelenruhig durch die Straßen eines kleinen Ortes gelaufen ist. Vielleicht war sie auf der Suche nach etwas zu fressen, einem sicheren Schlafplatz, vielleicht hat sie aber auch ihre Familie gesucht. Wir wissen es nicht. Unsere Tierschützer haben die unkomplizierte und ruhige Hündin mit ins sichere Tierheim genommen. Miriam wird eine Familie gehabt haben. Sie kennt den Kontakt zu Menschen, hat keinerlei Berührungsängste, lässt sich bürsten und hat auch die ärztliche Untersuchung geduldig über sich ergehen lassen. Miriam ist eine Seele von Hund und eignet sich nicht nur als Anfängerhund, sondern auch als Familienhund, bei einem Pärchen oder einer Einzelperson. Nur Katzen, die sollten in ihrem neuen zu Hause nicht leben. Wir wünschen uns eine liebevolle Familie für die wunderbare Fellnase und sind uns sicher, dass Miriam ein treuer Begleiter sind wird. Miriam könnte im August/September nach Deutschland reisen, wenn sie eine Pflegestelle oder bereits ein eigenes zu Hause gefunden hat.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Skipper


Mischlingsrüde, geb. ca. 11/2017, ca. 40 cm, ca. 10 kg, kastriert

Skipper lebt in unserem polnischen Partnertierheim und das findet er überhaupt nicht schön. Wie alle Welpen hat er viel Flausen im Kopf, will mit seinem Kumpel rennen, toben, spielen – und nicht in einen Zwinger eingesperrt werden.
Dagegen protestiert er dann ungestüm und unüberhörbar! Die ganze Welt soll wissen, wie ihm eine solche Behandlung missfällt. Davon abgesehen, liebt er die Menschen sehr und ist einfach ein quicklebendiges, fröhliches Hundekind – und dazu noch eine richtige Schönheit! Er sollte das Tierheim so bald wie möglich wieder verlassen dürfen, das 1x1 des Hundelebens erlernen und die Welt erobern. Wer hilft ihm dabei???? Auch eine Pflegestelle wäre toll für ihn! Skipper könnte im August/September bei Ihnen sein

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, tierschutz@dobermann-nothilfe.de


Papaja


Mischlingshündin, ca. 10 Jahre alt, ca. 50 cm, ca. 25 kg, kastriert

Seit fünf langen Jahren wartet Papaja auf ihre Menschen! Nun soll sie endlich menschliche Wärme und Liebe kennenlernen! Sie hat es so sehr verdient und so lange geduldig bei unseren polnischen Freunden darauf gewartet! Papaja ist eine freundliche Seniorin, die Menschen, auch Kinder, liebt. Katzen und kleine Hunde mag sie nicht, aber größere Artgenossen, vor allem Rüden, betrachtet sie als Kameraden. Deshalb wäre es schön, wenn z.B. ein größerer ruhiger Rüde mit ihr zusammen leben dürfte. Im Tierheim hat sie wohl vergessen, wie es sich bei Menschen lebt, doch auch im Tierheim lebt sie mit größeren Rüden in einem Zwinger, an dem sie sich orientieren kann. Sicher wird sie sich bald bei Ihnen einleben und spazieren gehen ist ohnehin ihr Größtes! Nur Futter sollte sie getrennt bekommen. Alte Hunde sind Persönlichkeiten, die ein langes, oft schweres Leben geprägt hat. Doch wenn sie dann eine Familie finden, die sich ihrer mit Geduld und Verständnis annimmt, tauen sie auf und lieben ihre neuen Menschen treu bis ans Ende ihrer Tage. Das zu erleben, ist jedes Mal wieder wie ein Wunder, so beglückend.
Wenn Sie Papaja eine Pflegestelle schenken oder ein neues Zuhause, wäre das für die liebe Hündin der ideale Start in ein zweites glücklicheres Leben und würde sie vor endlosen traurigen Jahren im Tierheim bewahren. Bitte helfen Sie unserer Papaja, sie hat nur diese eine Chance! Papaja baut immer mehr ab.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de


Achilles


Mischlingsrüde, geb. 2010/2011, ca. 6-7 kg, ca. 35cm, kastriert

Achilles ist ein charmanter kleiner älterer Herr, sagen unsere polnischen Freunde über diesen wirklich zauberhaften kleinen Kerl. Ihn stört es nicht, dass er nicht sehen kann, wenn nur auch die Menschen gut damit umgehen können. Warum er nichts sieht und ob er behandelt werden kann, muss der Arzt erst noch klären. Achilles wurde ausgesetzt und in dieser völlig fremden Umgebung ohne Fürsorge und Futter kam er nicht zurecht. Schließlich fand er einen Garten und wurde vertrieben! Weil er draußen Angst hatte, kam er immer wieder in dieses Garten zurück, bis der Eigentümer ihn endlich zu unseren polnischen Freunden brachte. Dort blüht er auf, lernt die Umgebung kennen, freundet sich mit Artgenossen an und sogar mit Katzen. Achilles ist wirklich ein kleiner süßer Schatz. Wer schon einmal einen blinden Hund pflegen durfte, weiß, dass es kaum Probleme gibt, ja dass gerade diese Hunde besonders dankbar und verschmust sind, selbstbewusst und charakterstark. Haben Sie den Mut, schenken Sie Achilles ein Zuhause oder eine Pflegestelle ,er wird Sie glücklich machen! Achilles könnte im August-September bei Ihnen sein

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Hannelore Plenk, hannelore@plenk.net



Trudi


Mischlingshündin, geb. 2016, ca. 30 cm, kastriert

Die kleine Trudi wurde am Strassenrand gefunden.....mit einer dicken Kette um den Hals. Irgendwie hat sie es wohl geschafft sich zu befreien und sie lief ihren Besitzern davon. Wer kanns ihr verdenken. Tierschützer fanden sie und brachten sie ins Tierheim. Das kleine Hundemädchen hatte Wunden am Hals und das Fell war komplett abgerieben.Nun ist alles verheilt und Trudi geniesst ihre neu gewonnene Freiheit. Zu gerne tobt und spielt sie mit ihren Artgenossen. Sie liebt einfach alles und jeden und ganz besonders liebt sie es, wenn man sie hinter den Ohren krault. Die hübsche kleine Hundedame wäre bestimmt ein prima Familienhund und kann sicherlich auch in einen Haushalt mit Kindern ziehen. Das kleine Hundeeinmaleins muss sie sicher noch lernen, doch sie ist clever und gibt sich alle Mühe. Trudi könnte im September nach Deutschland kommen. Dafür braucht sie ein Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle.

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Anja Sierocki, Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Guffie


Labrador, geb. 2009,

Guffie ist ein 8 Jahre alter wunderschöner Labrador, der etwa drei Jahre auf der Straßelebte, bevor er sich entschloss, bei unseren polnischen Freunden zu bleiben.Wie es ihm früher erging, kann er uns nicht erzählen, doch gut war es sichernicht. Lange kam er immer mal 'vorbei', um etwas Futter zu ergattern, dochmit der Zeit wurde er zutraulicher, bis er nun doch freiwillig gebliebenist. Ein kluger Bub! Er ist ein typischer Labrador, fröhlich, verspielt,liebt Leckerchen und lange Spaziergänge. Er ist sehr sauber, geht gut ander Leine, mag Artgenossen nur bedingt und Katzen überhaupt nicht. -Menschen dafür umso mehr. Sicher hat Guffie das Leben in einer Familie kennen gelernt und würde sichüber einer Pflegestelle sehr freuen, über eine verständnisvolle, ruhigeFamilie, die ihm Zeit lässt, Sicherheit gibt und ihm das Leben neu zeigt.Sicher wäre er gerne Einzelhund und Kinder sollten größer und hundeerfahrensein. Wer schenkt dem klugen Guffi seine Liebe? Guffie könnte im August/September zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Hannelore Plenk, hannelore@plenk.net

Medy


Die wunderschöne Medy ist mit ihrem irgendwie lächelnden Gesicht, der mittleren Größe und den schönen Augen ein absoluter Hingucker. Dazu präsentiert sie sich im Shelter absolut freundlich und ist herzlich zu jedem Mensch und Hund. Kurzum, die ca. einjährige Hündin ist ein Kandidat für jede Familie, sei es mit (nicht mehr ganz kleinen) Kindern oder vorhandenem Hund.
Gefunden wurde Medy von dem Vater einer befreundeten Tierschützerin in der Nähe eines kleinen Waldstücks. Er fütterte die Hündin über einige Zeit an und brachte sie schließlich in das öffentliche Shelter in Bistrita, Rumänien, wo sie geimpft, entwurmt, entfloht und kastriert wird.
Diese Umsicht, Medy vor Krankheiten und rasenden Autos zu bewahren hat den Grundstein für Medys Zukunft gelegt. Und gleichzeitig wurde zukünftiges Leid verhindert, da Medy nun keine Welpen bekommen wird, die ihrerseits auf der Straße leben müssen. Doch unsere befreundete Tierschützerin erzählte uns, wie schwer es ihrem Vater gefallen sei, diese süße Maus ins Shelter zu bringen, wo sie ihre Freiteit gegen ein Leben hinter Gittern und das Laub unter den Pfoten gegen Beton tauschen musste.
Helfen Sie uns, zu beweisen, dass diese Entscheidung richtig war, indem Sie Medy das liebende, artgerechte Zuhause schenken, das sie verdient.
Medy ist vollständig medizinisch versorgt, gechipt und wird mit einem EU-Pass ausgestattet. Sie wird nun nach positvier Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Schreibt uns eine eine Email an Kontakt@schicksalspfoten.de oder ruft uns unter 01751051849 an.

Luke


Die traurige Realität der Strassenhunde Rumäniens: Lukes Start ins Leben war alles andere als schön ??
Seine Mutter Melly lebte in einem verdreckten Hinterhof in der Stadt Bistrita, Rumänien und hat es, trotz der widrigen Umstände, geschafft Luke und seine Geschwister durchzubringen. Alles was sie hatten war eine kleine, zerfallene Bretterhütte, die kaum Schutz oder Wärme spendete.
Zudem war das Leben der Hundefamilie in großer Gefahr! Für die Anwohner waren die vielen Hunde einfach nur noch lästig und man wollte sie loswerden, und zwar sofort.
Sie hatten Glück im Unglück da wir zu diesem Zeitpunkt gerade selbst vor Ort waren. Als wir von dem Schicksal erfuhren, machten wir uns umgehend auf den Weg, sicherten die kleine Hundefamilie und nahmen sie mit ins öffentliche Shelter Bistrita.
Bei Ankunft im Shelter hatten Luke und seine Geschwister erst einmal ein bisschen Angst, begriffen dann aber nach und nach, dass wir nur Gutes wollen und tauten zu liebevollen und neugierigen Schmusebacken auf. Doch in dem Shelter in Bistrita sitzen so viele Hunde, dass die wenigen Helfer keine Chance haben, ihnen gerecht zu werden. Statt umher zu tollen und viele aufregende Hunde-Abenteuer zu erleben, verpasst Luke derzeit alles, was ein Hundeleben so schön macht.
Luke und seine Brüder und Schwestern sind aktuell etwa 5 Monate alt und werden vermutlich mittelgroß bis groß.
Luke hat einen riesengroßen Wunsch! Er möchte nun endlich die große, weite Welt kennenlernen, spielen, fressen und in einem eigenen kuscheligen Hundebett schlafen. Er sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit und träumt von einer eigenen Familie, die mit ihm durch dick und dünn geht. Luke möchte all das nachholen, was er in seinem bisherigen Leben verpasst hat. So bezaubernd, wie er ist, so viel Freude wird er seiner neuen Familie auch bereiten. Doch genauso viel Arbeit ist die Erziehung eines Welpen, für die seine neue Familie genügend Zeit und Verständnis aufbringen sollte.
Wir hoffen so sehr, dass Luke und seine Geschwister endlich Ende Juli in eine bessere Zukunft reisen können.
Auch eine Pflegestelle würde ihm sehr helfen!
Vielen Dank an Robert D., du hast Luke einen Namen und somit eine Identität gegeben. Mit deiner Spende konnten wir Lukes Erstversorgung finanzieren.
Luke reist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Er ist mit seinem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Bei Interesse könnt ihr uns eine Email an Kontakt@schicksalspfoten.de senden.

Pepper


Unscheinbar und verschüchtert lernten wir Pepper im öffentlichen Shelter Baia Mare, Rumänien kennen. Ihre besondere Zeichnung macht sie zu einer wahren Schönheit, aber ansonsten wirkte die Hündin eher unscheinbar. Über ein Jahr fristete sie bereits ihr Leben im Shelter und wirkte einfach verloren.
Als sie vor 5 Tagen in ihre Pflegestelle reiste, war ihr Zustand noch um einiges schlimmer. Die eigentlich aufgeschlossene Hündin war zutiefst verstört und traumatisiert. Ihr Fell war voller Urinflecken, ihre Nase und ihr Ohr vernarbt von zu vielen Auseinandersetzungen mit fremden Hunden. Pepper konnte ihre neue Perspektive in Deutschland einfach nicht genießen, zu gestresst war sie von all dem Neuen, das auf sie einprasselte. Sie verbrachte die ersten Tage größtenteils gestresst und hechelnd in ihrem Körbchen und tat uns wirklich von Herzen leid.
Und dann plötzlich die Verwandlung: bei unserem Besuch in der Pflegestelle heute wurde sofort klar, was Liebe, Geduld und Offenheit bewirken können: Pepper kam und knuddelte und konnte gar nicht genug in der Aufmerksamkeit baden, die ihr zuteilwurde. Ohne Probleme ließ sie sich die Fäden ihrer Kastrationsnaht ziehen, ließ sich überall anfassen und ausgiebig durchkraulen. Sogar zum Spielen forderte sie uns auf! Man merkt, dass Pepper noch immer etwas gehemmt ist, ihr ihre ungewisse Vergangenheit noch immer in den Knochen sitzt. Vieles ist noch unheimlich: die Geräusche an der Straße, das Laufen am Geschirr und selbst die freiwillige Kontaktaufnahme. Aber wir sind zuversichtlich, dass die tolle Hündin das alles noch so schnell lernen wird, wenn sie sich erst einmal sicher sein kann, dass sie Menschen hat, die auf sie aufpassen und für sie da sind.
Pepper sucht jetzt also endlich ihr Für-Immer-Zuhause mit lieben Menschen, die ihr weiterhin noch die Zeit geben, die sie benötigt, aber auch auf sie eingehen und sie auslasten. Wir denken, dass sie viel viel Freude daran hätte, neue Tricks zu lernen und auch gern ein etwas aktiveres Leben führen möchte.
Pepper war von der ersten Sekunde an stubenrein und hat sich sogar gemeldet, wenn sie mal raus musste. Mit dem Enkelkind der Pflegestelle versteht sie sich super und sucht sogar freiwillig seine Nähe. Pepper möchte gern etwas Action, schläft aber genau so zufrieden stundenlang in ihrer Box, die sie als Rückzugsort bereits kennen und lieben gelernt hat.
Mit dem vorhandenen kleinen Hund versteht sich Pepper leider gar nicht. Wir können uns vorstellen, dass sie nach ihrer Geschichte mit den anderen Hunden im Shelter vielleicht lieber keinen weiteren Hund in ihrem Haushalt haben möchte. Ein Kontakt mit einem vorhandenen Hund könnte aber in der Pflegestelle sicher und probeweise organisiert werden, um hier genauere Auskunft geben zu können.
Pepper ist ungefähr 6-7 Jahre alt und knapp 50 cm groß.
Wenn jemand diese tolle Hündin kennen lernen möchte, kann er sich gern unter kontakt@schicksalspfoten.de oder 01751051849 melden, sodass der Kontakt mit der Pflegestelle hergestellt werden kann.

Jaime


In Rumänien konnte er wie durch ein Wunder dem Tod entgegen, als seine trächtige Mama von Menschen in den Bauch getreten wurde, damit nicht weitere Quälgeister den Menschen zur Last fallen. Stattdessen griff ein beherzter Mann ein und sorgte dafür, dass Jaime in einer Pflegestelle behütet geboren werden und aufwachsen konnte.
Doch die Pflegestelle hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und Nachbarn drohten erneut, den kleinen Hunden an den Kragen zu wollen. So wäre Jaime beinahe doch noch im öffentlichen Shelter gelandet, hätte eine liebe Pflegestelle in Deutschland ihn nicht Anfang Juni bei sich aufgenommen.
Nun möchte Jaime aber endlich endlich sein eigenes Zuhause haben, in dem er ankommen und glücklich sein kann.
In seiner Pflegestelle zeigt sich Jaime noch sehr unsicher. Man merkt ihm deutlich an, dass er in Rumänien nicht viel kennen gelernt hat und neuen Dingen gegenüber noch sehr misstrauisch eingestellt ist. Diesen Eindruck konnten wir bereits bei unserem Besuch in Rumänien feststellen. Doch auch unsere andere Beobachtung bewahrheitet sich glücklicherweise: wenn der kleine Kerl ein mal Vertrauen gefasst hat, ist er ein aufgeschlossener, lieber Junghund, der sehr an seiner Bezugsperson hängt und von Streicheln und Kuscheln gar nicht genug kriegen kann!
In der Pflegestelle lebt Jaime mit 3 großen Hunden, denen gegenüber er anfangs äußerst skeptisch eingestellt war, mittlerweile aber herzallerliebst versucht, sie zum Spielen aufzufordern.
Trotz seiner Schüchternheit lässt Jaime den Kontakt mit Kindern bereits zu, sodass wir ihn uns gut in einer Familie mit Kindern vorstellen können, die seine Bedürfnisse beachten.
Jaime fährt problemlos im Auto mit und ist sogar schon stubenrein!
Aktuell hat er 6kg und ca. 33cm. Seine Mama ist ungefähr 40cm groß, aber da wir eine Rassebeteiligung nicht einmal erraten können, könnte es durchaus sein, dass Jaime etwa dieselbe Endgröße erreichen wird.
Wir wünschen uns für den hübschen jungen Mann eine Familie, die ihm die Zeit zum Auftauen gibt, die er benötigt und ihn dabei unterstützt, die Welt endlich entdecken zu können. Sicherlich wäre es von Vorteil, mit ihm eine gut geführte Welpenstunde zu besuchen, die ihn weiter auf das Erwachsenwerden vorbereitet.

Wer den süßen Kerl in seiner Pflegestelle in 58285 Gevelsberg kennen lernen möchte, kann sich gern unter kontakt@schicksalspfoten.de bei uns melden oder unter 01751051849 anrufen

Pebbles


Als wir Anfang April zu Besuch im öffentlichen Shelter Baia Mare waren, versuchte die kleine Pebbles, zwischen all den großen Hunden, mit ihrer zarten Stimme auf sich aufmerksam zu machen. Anfangs fiel uns die schwarze, unscheinbare Hündin zwischen den mehreren hundert Hunden garnicht auf. Doch Pebbles gab einfach alles, als wüsste sie, dass es um ihre einzige Chance, jemals lebend hier raus zu kommen, gehen würde.
Seit wann sie sich dort wiederfindet und was sie zuvor alles erlebt hat wissen wir leider nicht. Die etwa 1-2jährige Hündin hat sich mit ihrer absolut sanftmütigen und freundlichen Art schnell in unsere Herzen geschlichen. Sie genoss jede kleinste Zuwendung und Streicheleinheit in vollen zügen und vertraute uns auf anhieb. Als wir sie wieder zurück in ihren Zwinger bringen mussten, schaute sie uns verzweifelt mit ihren braunen Knopfaugen an und verstand die Welt nicht mehr. Hatte sie sie etwa nicht genug ins Zeug gelegt und sich ihre einzige Chance auf Rettung verspielt? Oh nein, wir sind uns einig, das hat sie gewiss nicht. Wir versprechen dir, liebe Pebbles, dass wir das beste Zuhause auf Erden für dich finden werden und du ein wundervolles Hundeleben in einer Familie, gerne auch mit Kindern und Artgenossen, genießen wirst. Halte durch, kleine Maus, wir lassen dich nicht im Stich!
Pebbles reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht aus. Sie ist mit ihrem eigenen EU-Heimtierausweis ausgestattet und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Kontakt: 01751051849 oder www.schicksalspfoten.de

Milla & Co


Milla und ihre sieben Geschwister lassen unser Tierschutz-Herz höher schlagen, denn sie sind die letzten ungewollten Welpen ihrer Mutti: Als die acht Babys geboren wurden und der Besitzerin der Hündin klar wurde, dass sie die Welpen nicht versorgen konnte, entschied sie, sich an befreundete Tierschützer zu wenden, die die Kleinen unter ihre Fittiche nahmen. Außerdem wurde die Mutti nun kastriert, was wir als kleinen Sieg der Aufklärungsarbeit in Rumänien werten.
Nun sind sie etwa 5 Monate alt und im öffentlichen Shelter in Bistrita, Rumänien untergebracht, wo sie erneut Glück im Unglück haben: Sie dürfen auf dem Hof des Tierheims herumstromern, statt 24 Stunden am Tag in einem Zwinger sitzen zu müssen.
Hier arrangieren sie sich prächtig mit den anderen Hofhunden, sie kommen also gut sozialisiert in ihren neuen Familien an. Nicht nur mit Hunden verstehen sich die Kleinen gut, junghundetypisch offen und neugierig gehen sie fröhlich auf die Helfer des Shelters zu, freuen sich über Aufmerksamkeit und haben die typischen Flausen kleiner Ganoven im Kopf.
Doch der Hof ist bald bis auf den letzten Staubkorn erkundet und die Langeweile und Trostlosigkeit des Shelteralltags droht. Deshalb sucht Milla nun dringend ihre Menschen, um die Welt außerhalb des Shelters zu erobern.
Sie hätte sicher großen Spaß an zwei- oder vierbeinigen Spielgefährten jeden Alters, wenn sie nur standfest genug sind, sich nicht von ihr umrennen zu lassen und möglichst viel mit ihr spielen.
Die Mutter unserer acht Welpen kennen wir nur von Fotos und schätzen daher auf eine mittlere Endgröße.

Alle Welpen reisen geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit ihrem eigens für sie ausgestellten EU-Pass in ihre neue Familie. Milla wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.
Vielen Dank an Claudia L. für den schönen Namen Milla. Mit der Übernahme der Patenschaft hast du ihr eine Identität geschenkt und die notwendigen Impfen finanziert.

Ihr interessiert euch für Milla oder ihre Geschwister? Dann schreibt uns
eine Email an Kontakt@schicksalspfoten.de oder ruft unter 01751051849 an.

Idris


Der junge Kangalrüde ist nur für erfahrene Halter, möglichst mit spezieller Kangalerfahrung, geeignet. Idris ist nach meiner Einschätzung völlig normal, ein wenig grob und übergriffig im handling, altersgemäß aber im Standard.
Sind halt die Hormone, die da u.a.eine Rolle spielen.Seine Faxen beim Anleinen oder die plötzlichen rüpelhaften
"Anspielversuche" muß man schon aushalten können, dabei kann ihn ein ruhiger erfahrener Halter aber herunterfahren und durchaus händeln. Sein derzeit geschätztes Gewicht liegt sicher bei mindestens65 Kilo, eher darüber. Er hat hier etwas zugelegt und ist in jede Richtung gewachsen;-)) Draussen ist er leinenführig, Umweltreize sind für ihn kein Hindernis. (ausser, es fährt sehr dicht neben ihm ein Lkw mit laut klapperndem Anhänger vorbei, da kann er schon mal unwillig reagieren).Das sind aber Dinge, die ihm in entspannter
Haltung keine Reaktion abverlangen würde. Rundum: ein klasse Hund mit guten Anlagen, der nur gerade jetzt in erfahrene Hände gehört, damit er sich so weiter entwickeln kann. Ein ganz toller Bursche...mit anderen Hunden hat er übrigens auch keine Probleme. Wo sind die Kangalfans?

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Red Rex


geb. 09.06.2007 - Rüde - Rasse: Schäferhund - Malinois Mix - kastriert - Sonstiges: gesund und topfit

Unser Neuzugang Red Rex , geboren am 9.6.2007, ist eine gelungene Kreuzung aus Deutschem Schäferhund und Malinois. Seine Futterration wird gut überwacht, denn der Rüde ist ein wenig zu kräftig
Die Rasseeigenschaften hat er von beiden Rassen geerbt, vielleicht hat er noch mehr vom Belgier als vom Deutschen Schäfer. Wenn es ihm nicht schnell genug geht, anleinen und dann raus! zwickt er schon mal, um das Ganze zu beschleunigen. Mit Ruhe und Konsequenz habe ich das aber beigelegt und der Junge weiß genau, wie weit er gehen kann. Und das in kurzer Zeit.
Sein Besitzer war verstorredrex und die Familie hat sich um ihn gekümmert, aber dauerhaft mußte eine Lösung her. Rex hatte immer im Garten gelebt und ihn auch gut bewacht, er ist territorial. Rassetypisch ist er nicht der Hund, der Fremde freudig begrüßt. Er muß die Menschen erst kennenlernen, bevor sie mit ihm auf Tuchfühlung gehen können.
Hier erlebe ich keine besonderen Probleme mit anderen Hunden und nach anfänglichen Zaunscharmützeln beruhigt er sich auch wieder schnell. Erstaunlich rasch hat er eine Bindung zu mir aufgebaut und schaut sich bei Spaziergängen immer um und hält Blickkontakt.
Katzen mag Red Rex eher nicht. Dieser starke Rüde sucht Besitzer, die mit den rassetypischen Mali/Schäfer-Eigenschaften vertraut sind, und überhaupt wird er ja bald 9 und ist nicht mehr ganz so quirlig, aber : durchaus sehr sportlich und bisher war er immer kerngesund. Nix mit HD!
Rex ist anpassungsfähig und trotz der Aussenhaltung konsequent sauber, derzeit ist er in einer Innenbox, er löst sich nur draußen, auf den Spaziergängen. Die liebt er sehr. Feiner Kerl, der Red Rex.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Kilian


Kilian ist am 1.1.2010 geboren und somit 6 Jahre alt geworden. Der sportliche Rottweilerrüde lebte die letzten Jahre in Zwingerhaltung und muß nun ein wenig wieder an die soziale Haltung herangeführt werden. Das heißt, er ist erstmal mißtrauisch bei Fremden und braucht etwas Zeit, um jemandem zu vertrauen. Auch ist er aufgeregt bei Hundebegegnungen, daran muß auch gearbeitet werden.
Der Hund braucht erfahrene Halter, die ihn wieder vertrauen lassen und ihn auslasten können, denn er bettelt förmlich um Zuwendung und Bewegung, wenn er jemanden ins Herz geschlossen hat. Hier beobachtet er am liebsten immer seine Bezugsperson, um ja nichts zu verpassen, vor allem keinen Spaziergang. Weitere Tiere möchte er lieber nicht um sich haben, sein Verhältnis zu Kindern kann ich hier nicht gut einschätzen, deshalb im Zweifelsfall: lieber nicht! zu lange hat der Hund isoliert gelebt und muß erstmal wieder zurück ins volle Leben.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü