Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Tierheimhunde in Pflegestellen

Unsere Tiere

Joey


Joey ist gerade 7 Monate jung und altersbedingt noch sehr ungestüm. Der junge Rüde versteht sich gut mit Artgenossen, kennt Pferde und beherrscht auch Kommandos, wie Sitz oder Platz. Joey lebt in einer Pflegestelle zusammen mit anderen Hunden und kennt auch Pferde. Für ihn suchen wir Herdenschutzhunderfahrene Leute, die ihm liebevoll, aber konsequent beibringen, was richtig und was falsch ist. Wer ihn kennenlernen möchte, meldet sich unter 0177-8523804 ( gerne per WhatsApp).

Franzy


Francy ist eine etwa 4jährige, kastrierte Hündin. Ihre Vergangenheit ist uns unbekannt, war aber vermutlich alles andere als schön. Sie lebt nun in einer unserer Pflegestellen und macht dort täglich kleine Fortschritte. Sie läuft schon toll an der Leine mit, verhält sich sehr ruhig in der Wohnung und kann auch schon gut im Auto mitfahren. Francy ist von Natur aus eher schüchtern und braucht ein wenig Zeit um Vertrauen zu fassen. Für Francy wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause mit Verständnis und Geduld. Wer unsere süße Maus kennenlernen möchte kann sich direkt bei der Pflegefamilie Bähner unter +4915752597006 melden.

Vino


Hallo mein Name ist Vino ?? Ich komme aus Rumänien und bin ca. 7 Monate und in mir steckt ein kleiner Herdenschutzhund , es wäre schön wenn Du dich damit auskennen würdest. Ich bin noch etwas unsicher, wenn zuviel Trubel ist, aber daran arbeiten wir in der Hundeschule?? Artgenossen finde ich klasse, würde mich über einen Kumpel also freuen. Pferde habe ich auch schon kennengelernt und gut gemeistert. Katzen kenn ich auch, aber die jage ich immer (meine Pflegemama guckt mich dann immer böse an ,aber es juckt mir doch immer so in den Pfoten ????) , meine Pflegemami meint es ist Jagdtrieb vorhanden und muss an der Schleppleine geübt werden. Das Alleinsein find ich auch noch doof, aber ich höre immer: „das kriegt man auch noch hin“. Ansonsten bin ich ein super lieber Kerl und ein Kampfschmuser, würde mich freuen wenn wir uns in meiner Pflegestelle kennenlernen in Ruhe beschnuppern können.

Kontakt unter +49 1578 8590468

Curly



Bin ich ein Schaf? - Nein! Bin ich ein Wischmop? - Nein! Bin ich ein Hund? - Jaaaa!
Und mittlerweile ist das sogar auf den ersten Blick erkennbar!
Unsere Curly kam mit dutzenden Kilo Filz am Gepäck aus einem Rumänischen Shelter. Befreundete Tierschützer in Rumänen konnten Curlys Leid nicht länger ertragen, sie während des eisigen Winters und der Kälte im Shelter aber auch nicht scheren. So kam es, dass Curly in eine Pflegestelle in Deutschland reisen durfte!
Und sie benimmt sich in ihrer Gastfamilie, wie man es sich nicht besser wünschen kann: Curly hat nicht nur das Scheren in mehreren langen und unangenehmen Runden geduldig und freundlich über sich ergehen lassen. Auch im Alltag fällt sie als ganz besonders unkomplizierte, freundliche und verträgliche Hündin auf, die alles und jeden mag und sich liebend gern in ihre Für-Immer-Familie integrieren möchte.
Curly ist 5-6Jahre alt, 60 cm groß und ähnelt in Größe und Statur einem Bobtail oder Bearded Collie - also, wo sind die Menschen, die ein großes, weiches Hundebett übrig haben?

Kontakt: Familie Schulte unter +49151 25153307

Balthazar


Ich wurde 2007 geboren und bin jetzt schon so lange im Tierheim. Dabei bin ich eigentlich ein ganz toller Bursche: Ich beherrsche die Grundkommandos, renne, schwimme und spiele gern. Und ich bin ein richtiger Kuschelbär. Auto fahren und an der Leine laufen klappt auch problemlos.
Warum ich trotzdem noch hier sitze? Ich hasse Katzen. Ehrlich, ich hasse sie! Und ich beschütze meine Menschen und mein Zuhause. Vor Einbrechern und Gaunern, aber manchmal leider vor eurem Besuch. Ich bin da wohl etwas übereifrig...
Deswegen ist es ganz wichtig, dass meine Menschen hundeerfahren sind und mir klare Grenzen setzen. Wenn ihr bei Begegnungen mit neuen Menschen aufmerksam seid, lassen sich meine Übersprungshandlungen gut unterbinden.
Und wenn ich jemanden erst mal kenne, bin ich ein toller, verschmuster Kerl! Bitte gebt mir doch eine Chance!
Meine Paten heißen Rainer & Sascha. Sie stellen mich euch gern bei einem gemeinsamen Spaziergang vor.

Rainer: 0170 9243365 • Sascha: 0176 44471263

Paco


Paco wartet nun auch schon längere Zeit in seiner Pflegestelle auf ein eigenes Zuhause. Der hübsche Bursche ist 8 Jahre alt, fühlt sich jedoch wie ein zweijähriger. Er liebt es zu Toben, lange spazieren zu gehen, kann aber auch einige Zeit alleine bleiben. Allerdings mag er es nicht, wenn man ihn wegsperrt.
Er möchte sich frei bewegen, wenn es geht immer dabei sein. Paco versteht sich mit Hündinnen prinzipiell immer gut, bei Rüden bedarf es einer Kennenlernphase und auch etwas Sympathie.

Wer ihn kennenlernen möchte, sollte unter 0160/90595558 einen Termin vereinbaren.

Psotka


Unsere kleine Psotka fühlte sich im Tierheim so gar nicht wohl, muss wohl auch mal ein Zuhause gehabt haben. Herrenlos würde sie auf der Straße gefunden und kam so zu uns. Wir entschieden, das Beste für sie, sei eine Pflegestelle. Dort fühlt sie sich deutlich wohler, kommt sehr gut mit den vorhandenen Hunden zurecht und macht täglich Fortschritte. Sie ist noch jung, ca 2 Jahre, aber die können nicht schön gewesen sein. Sie schreckt oft noch zurück, berühren verunsichert sie im Anfang. Wer etwas Geduld aufbringt, wird sicher nach kurzer Zeit einen tollen Hund an seiner Seite haben.

Kontakt unter 0160 90595558 (gerne per WhatsApp)

Madzia


Madzia ist ein kleiner, etwas pummeliger Mopsmix. Sie ist 4 Jahre jung und eher ruhiger Natur. Auch diese kleine Maus befindet sich im einer Pflegestelle und nicht im Tierheim. Sie scheint bisher noch nicht viel erlebt zu haben, ist aber neugierig und verschmust. In der Pflegestelle lebt sie mit einem anderen Hund zusammen und ist auch Katzen gegenüber verträglich. Sie benötigt etwas Zeit zum Auftauen, aber die wird ihr doch sicher jemand gerne geben.

Kontakt unter 0160 90595558 (gerne per WhatsApp)

Dino


Für unseren 2-3jährigen Dino suchen wir ein geduldiges, ruhiges Zuhause. Er lebt zur Zeit in einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen zusammen und wird Zeit brauchen, bis er angekommen ist. Er muss das Hunde-ABC komplett neu lernen – bisher war ihm das leider nicht vergönnt. An den Fortschritten die er momentan macht, merken wir, dass Dino sicher auftauen wird, wenn man ihm Zeit und Empathie schenkt. Ein souveräner Ersthund könnte dem hübschen Rüden helfen – ist aber kein Muss. Und auch ein Garten wäre sicher gut für ihn. Kinder sollten bereits älter und ruhiger sein um ihn nicht unnötig zu erschrecken.
Wer Dino kennenlernen möchte wendet sich am besten direkt an unsere Mitarbeiterin Ines Zumbusch unter 01751051849 oder inesbrorig@yahoo.de

Lolli


Oh Lolli, dein Anblick trieb uns tiefste Tränen in die Augen! Täglich müssen wir nun an dich denken und hoffen, dass du durchhälst! Lolli ist eine kleine, ausgehungerte, zarte Mischlingsdame welche im öffentlichen Shelter Rumänien Baia Mare sitzt. Hier leben im Schnitt ca. 400 Hunde. Es gibt hier kaum Menschen und Helfer welche sich um jedes einzelne Tier kümmern können. Hier heisst es ganz einfach "die Starken überleben, die Schwachen sterben". Lolli lag eingerollt in dem letzten Winkel ihres Zwingers. Sie ist restlos überfordert mit dieser Tierheim-Situation und sucht somit schnellstmöglich ein Zuhause oder auch eine Pflegestelle. Da Lolli sehr verängstigt wirkte wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause, gerne mit souveränem Ersthund an dem sie sich orientieren kann. Lolli benötigt Menschen welche Verständnis für Ihre Vergangenheit haben und mit Ruhe, Liebe und Geduld am ihrem Vertrauen arbeiten. Wir sind uns sicher, dass Lolli nach Eingewöhnungszeit ein lockerer und fröhlicher Hund wird. Welche Menschen mögen ihr schnellstmöglich helfen??

Bei Interesse kontaktieren sie bitte Ines Zumbusch unter inesbrorig@yahoo.de
oder 01751051849 (Whatsapp oder ab 18 Uhr)

Rocky


Cane Corso, kastrierter Rüde, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 70 cm groß, ca. 50 kg schwer, 5 Jahre alt.

Vorgeschichte: Rocky kam als Welpe in eine junge Familie, die ihn im Oktober 2011 im Tierheim abgegeben hatte, weil die kleinen Kinder in „seiner“ Rangordnung unter ihm angesiedelt und zu klein waren, sich ihm gegenüber durchzusetzen. Er wurde aber prinzipiell als schmusebedürftig und sensibel beschrieben. Da er sich im TH teilweise als nicht ganz so leichtführig präsentierte, wurden für ihn neue Menschen mit Durchsetzungsvermögen und körperlicher Fitness gesucht, die in der Lage waren, das kräftige Kerlchen zu händeln. Im Februar 2013 konnte Rocky endlich vermittelt werden.
Seine Halterin muss sich aber jetzt schweren Herzens von Rocky trennen, da sie im Umgang mit ihm gehemmt und zu vorsichtig geworden ist, um ordentlich mit ihm zu arbeiten sowie innige Sozialkontakte zu ihm zu pflegen. Rocky ist vom Wesen her ein wunderbarer Hund, der seiner Bezugsperson gefallen will und sich regelrecht bei ihr anbiedert. Er ist gehorsam, läuft perfekt frei, beherrscht das Hunde-1×1 und ist meist unproblematisch im Umgang mit Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, ob klein oder groß. Jedoch hat Rocky Phasen, in denen er ängstlich und unsicher ist. Insbesondere Enge und ihm unbekannte Personen, die direkt auf ihn zugehen, bereiten ihm Unbehagen. Hat er die Möglichkeit, diesen Situation auszuweichen, nutzt er diese…. ansonsten geht er auf Gegenwehr. Wer hat Interesse Rocky erst mal ganz unverbindlich kennenzulernen?

Mehr über Rocky hier

Joy


Geb. 1.11.2016, lebenslustige Junghündin mit Handicap, sucht…..

Wenn man Joy so durch die Gegend flitzen sieht, mit lachendem Gesicht und fliegenden Ohren, sollte man nicht glauben, dass ihr rechtes Hinterbein auf der "Kippe" stand. Unsere Maus ist ein liebenswerter Junghund, der das Leben in vollen Zügen geniesst. Joy lebt bei uns im Rudel, bleibt kurze Zeit mit ihnen alleine, ist freundlich und offen und zaubert mit ihrem Wesen so manches Lächeln ins Gesicht.
Doch jeder Tag beginnt mit dem Morgen: d.h. ihr Bein (vermutlich Trümmerbruch in jüngster Welpenzeit) muss bis das Wachstum abgeschlossen ist, versorgt/gewickelt werden, damit es weiter mit der Maus wachsen kann. Das Bein ist und bleibt ein kleines Stückchen kürzer, was sie aber in keinster Weise einschränkt.
Wir suchen verantwortungsvolle Menschen mit Zeit und Geduld, die Joy auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden gesundheitlich(tägl. wickeln, regelmässige Kontrollen) unterstützen und ihr auch im Leben ein zuverlässiger Partner sind. Joy sollte ebenerdig wohnen, da sie ausgewachsen eine stattliche Dobermann-Hündin wird.

Update zu Joy:
Mittlerweile hat Joy eine SH von ca 65 cm und ein Gewicht von 27kg. Sie ist eine liebenswerte Junghündin, die sich sehr an ihren Menschen bindet und sowie auch orientiert. Neben junghundtypischen Flausen hat sie aber auch gelernt zu entspannen. Eine gesunde Portion Zurückhaltung, gepaart mit Lebensfreude und Neugierde, da ist schmunzeln garantiert. Wobei auch hier trotzdem Erziehung angesagt ist. Die aktuellen Röntgenbilder zeigen, dass ihr Körper die Bruchstelle des Beines heilt. Es bildet sich eine "Brücke", d. h. es knöchert. Trotzdem ist das Bein noch instabil und muss nach wie vor täglich vor jedem Spaziergang oder anderen körperlichen Aktivitäten stabilisiert werden. Ein dickes DANKESCHÖN an Kerstin Lambert, die unsere Joy seit ihrer 7. Lebenswoche intensiv therapeutisch unterstützt.

22.2.2018
Joy, liebevoll auch "Böhnchen" genannt, hat mit ihren 16 Monaten ihr Höhenwachstum abgeschlossen. Sie ist ein zierliches Dobi-Mädchen, was ihren Knochen aber zugutekommt.
Unser Kontrollröntgen ist vorerst abgeschlossen. Die Hüfte ist normal entwickelt und in ihrem "ehemals gebrochenem" Bein hat sich ein Pseudogelenk gebildet. Sie kommt damit wunderbar zurecht, hat überhaupt keine Probleme oder Schmerzen. Joy genießt das Leben in vollen Zügen wie jeder andere Junghund in ihrem Alter. Die Magnetfeldtherapie machen wir mittlerweile entspannt zu Hause und in Abständen von 8-10 Wochen wird sie auf Blockaden im Rücken kontrolliert.
In Kürze bekommt sie ihre Orthese mit "Höhenausgleich" angefertigt. Ich hoffe nicht, dass aus einem Audi dann ein Porsche wird..lach..
Spaziergänge von 2 Std. meistert sie ohne Probleme, achtet auch ohne Leine sehr auf ihre Bezugsperson. Joy bindet sich sehr an ihren Menschen und lässt dafür auch alles andere stehen. Ein Hund, der nicht verloren geht.
Wir suchen Menschen mit Herz und Verstand, die sich auf Joy einlassen und mit ihr den Weg weitergehen.

Kontakt Pflegestelle: 0176 22798295

Maik


Maik - ca. 4 - 5 Jahre alter Malinois-Mischlingsschäferhund, der sich rassetypisch verhält. Er kennt alle Grundkommandos, geht gut an der Leine. Manchmal kann er recht stürmisch sein. Man merkt ihn dann die operierte Wachstumsstörung im linken Vorderbein überhaupt nicht an. Allerdings erlaubt es ihm dies nicht, neben dem Fahrrad herzulaufen. Damit er aber seine schonende Auslastung erhält, benötigt er einen eigenen Garten, den er bewachen kann und in dem mit ihm Suchspiele ect. durchgeführt werden können. Gassigehen alleine reicht ihm nicht. Er weiß, dass er keine Motorräder und Fahrräder jagen darf. Aber trotzdem geht es manchmal mit ihm durch. Schlurfende Männer und Kinder mag er auch nicht. Wenn sich Personen und Hunde sich seiner Bezugsperson nähern, reagiert er eifersüchtig und versucht zuzuschnappen. Bei entsprechender, schonender körperlicher und geistiger Auslastung kann er auch über eine kurze Zeit alleine im Haus bleiben. Er ist mit Hündinnen verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Hundeschultauglich ist er leider nicht, da er mit dieser Situation nicht umgehen kann.

Kontakt : Kathrin Spohr 0177-8523804(gerne per WhatsApp)


Thesa


Ein Freigeist sucht Liebe.

Die kleine Thesa ist nur rund 40cm hoch, hat jedoch das Herz einer Löwin. In dem lauten und überfüllten Shelter in Baia Mare ging es Thesa nicht gut, sie nutzte jede sich bietende Gelegenheit für einen Fluchtversuch.
Seit Anfang April lebt sie nun in in ihrer Pflegefamilie in Menden und fügt sich dort exzellent in die bestehenden Strukturen ein. So bleibt Thesa mit dem vorhandenen Hund bereits kurze Zeit allein, ist stubenrein und gut Leinenführig. Generell sind Spaziergänge mit ihrem neuen Rudel das Größte für sie. Thesa liebt es, die Welt zu entdecken. Sie hat sich schon so stark an ihre Menschen gebunden. Und - typisch Terrier-Mix - sie hat etwas Jagdtrieb. Doch aufgrund ihrer schnellen Lernerfolge denken wir, mit der richtigen Bindung und Erziehung wird Thesa super zu führen sein und ein treuer Freund für alle Lebenslagen. Thesa ist etwa 5 Jahre alt. Selbstverständlich ist sie vorllständig geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht, kastriert und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet. Gern kann sie in ihrer Pflegestelle in Menden kennen gelernt werden.

Kontakt +49 175 1051849

Kama & Daysi


Kama und Daysi sind zwei junge, kleinbleibende Dackelmixmädels. Sie werden getrennt voneinander vermittelt, gerne zu einem vorhandenen Hund. Die zwei Schwestern leben zur Zeit in einer Pflegestelle zusammen mit einem anderen Hund und kennen auch Katzen.
Wer sich die zwei mal ansehen möchte, sollte unter
0160 90595558 (gerne per WhatsApp) einen Termin vereinbaren.

Punia


Punia ist eine kleine Prinzessin, die sehr gut mit anderen Hunden zurechtkommt. Sie ist 2 Jahre jung und lebt in einer Pflegestelle zusammen mit Hunden, einer Katze, Kaninchen und einigem an Geflügel, was bestens funktioniert.
Wenn es aber um Streicheleinheiten geht, möchte sie am liebsten nur die erste Geige spielen. Bereits nach wenigen Tagen bei ihrer Pflegemami, lief sie ohne Leine, da sie schnell eine enge Bindung aufbaute. Wer Punia kennenlernen möchte, nimmt bitte
Kontakt (gerne per WhatsApp) unter 016090595558 auf.

Felix


Felix ist ein 5 jähriger Mischlingsrüde, der eher zurückhaltend ist. Er kommt sehr gut mit anderen Hunden zurecht, mag Kinder und lernt in seiner Pflegestelle gerade noch andere wichtige Dinge. Ein freundlicher Kerl mittlerer Größe, der die Welt entdecken möchte.
Wer Felix kennenlernen möchte, kann sich (gerne auch per WhatsApp)
unter 0160-90595558 melden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü